Aldi Stick mit Simyo - neutrale Software

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet" wurde erstellt von cyrulution, 1. August 2010.

  1. cyrulution

    cyrulution Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Simyo hat ja ganz gute Tarife und Aldi einen bezahlbaren Stick, der sogar eine Aussenantenne ermöglicht.
    Unter Linux ist es kein Problem, beides zusammen zu benutzen. Wie geht das unter Windows? Gibt es eine neutrale Verbindungssoftware, bei der ich nur Benutzername und Passwort plus APN eintragen muss?
     
  2. spammemad

    spammemad Gast

    Hallo cyrulution,

    es gibt eine leistungsfähige Freeware-Zugangssoftware für's mobile Internet, der Aldi-Stick soll damit auch funktionieren: MWconn

    klarmobile hat übrigens auch einen günstigen Stick (von 4G-Systems), zum gleichen Preis wie der Medion-Stick sind dann sogar 7,2 Mbit/s möglich. Die 3,6 Mbit/s-Ausführung kostet sogar noch viel weniger. 7,2 sind zwar nur Theorie, aber merklich schneller ist das (im D-Netz) schon. Mit weniger will man sich dann auch nicht mehr zufrieden geben. Bei diesen klarmobil-Sticks ist auch eine brauchbare Software für Winzigweich-Betriebssysteme dabei. Statt einer Außenantenne benutze ich ein aktives 5m USB-Kabel, das ist aber (wahrscheinlich vergleichbar mit einer Außenantenne) leider auch nicht billig.

    FG
     
  3. cyrulution

    cyrulution Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke! Klingt gut.
    weisst Du, ob der schnelle Klarmobil-Stick auch mit anderen Karten (zB Ausland) und mit den üblichen WLAN-Routern (zB FrotzBox 7270) läuft?
     
  4. spammemad

    spammemad Gast

    Meiner hat bisher mit allen Anbietern einwandfrei funktioniert (offenkundig ohne SIM-Lock) - leider sind nicht alle Netze überall gleichgut verfügbar. Zur Funktion an/mit einer Fritz!Box -> z.B.: Liste UMTS/GSM-Modems an 7270 - IP-Phone-Forum und natürlich: AVM - Support

    FG
     
  5. cearense

    cearense Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo spammemad,

    habe auch den ALDI Stick, die Übertragungsgeschwindigkeit ist jedoch eine Katastrophe.

    Der kommt nicht einmal auf 1% der 3,5 MBit.

    :(:(:(:(

    Ich wohne in unmittelberer Nähe eines Sendemastes !

    Woran kann das liegen ?

    Danke
     
  6. spammemad

    spammemad Gast

    Unmittelbare Nähe zu einem Sender ist nur einer von vielen Aspekten: In einem Bunker neben einem Sendemast ist der Empfang dennoch schlechter als mit freier Sicht zu dem Mast zwei Kilometer weiter weg. Mit einem Handy kann man meistens leicht prüfen, wie gut bzw. schlecht der Empfang an verschiedenen Stellen ist (größere Feldstärke = mehr "Balken"). Wenn die Signalstärke nicht einmal für EDGE ausreicht, wird auch keine berauschende Datenrate möglich sein.

    Manchmal ist schon drei Meter weiter oder nach nur einer Vierteldrehung des Sticks ein viel besserer Empfang möglich, weil innerhalb von geschlossenen Räumen ein großer Anteil von dem Signal von den Wänden reflektiert wurde. Mit einem USB-Verlängerungskabel (ab drei Meter Länge muss es allerdings einen Verstärker haben = aktive Verlängerung) kann man das auch probieren.

    Außerdem kann das Netz auch hoffnungslos überlastet sein. Eine Ferndiagnose ist mir sicher nicht möglich.

    FG