Völlig überfordert...

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet" wurde erstellt von Gordon, 14. Juni 2010.

  1. Gordon

    Gordon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen - nett endlich mal ein einfaches Forum ohne Schnick-Schnack gefunden zu haben :D

    Habe mir letzte Woche ein Netbook von Asus zugelegt... sehr feines Teil.
    Habe nun auch den Simkarten-Schacht unterm Akku entdeckt... FAZIT: Ich brauche keinen Web-Stick (Also können die Kinder sich auch nicht auf dem STick abstützden, der dann letztendlich das komplette Netbook auseinanderreißt :rolleyes: )

    Habe nun nach einem günstigen Tarif gesucht, meine Anforderungen:

    - Prepaid
    - Stunden oder gar Minutenpreise

    Was will ich damit machen?

    - Am Wochenende oder im Urlaub Emails checken und schreiben
    - KEINE Downloads oder Youtube-Geschichten

    Hatte jetzt bei pro7 den Kram gesehen. 77 Cent die STunde oder 1,99 am Tag.

    Habt ihr einen besseren Tarf für mich parat?

    Kann man die Karten der Anbieter eigentlich einfach ins Netbook schmeißen oder ist man auf deren WebStick angewiesen?

    Gruß
    Gordon
     
  2. spammemad

    spammemad Gast

    Hallo Gordon,

    das ist nicht so einfach zu beantworten. Die 1,99/Tag laufen wie eine Parkuhr ab. Einmal gestartet ist das Ticket nach 24 Stunden abgelaufen. Auch wenn Du nur zwei E-Mails abgerufen hast. Morgens und Nachmittags E-Mails abrufen würde hier alternativ zwei mal 77 Cent kosten. Da wäre ein Volumentarif vielleicht doch günstiger.

    Außerdem wird Dein Urlaubsort vermutlich nicht von jedem Anbieter versorgt. Die Netzabdeckung der Anbieter kann man jeweils auf deren Webseiten erfahren. Für E-Mails sollte GPRS reichen, für alles andere ist das dann schon quälend langsam. Grundsätzlich haben zur Zeit die Telekom und Vodafone das bessere Netz und deswegen schnellere Datenübertragung. Aber leider auch entsprechende Preise (Pro7, Bildmobil = Vodafone). O2 und E+ sind langsamer, aber auch billiger. Sollten hier aber m.E. auch in Betracht gezogen werden.

    Geht durchaus mit SIM-Karte im Netbook, eventuell dieses Freeware-Programm für beliebige Anbieter benutzen: MWconn

    Die Antenne im Netbook hat aber den beträchtlichen Nachteil, dass oft kein vernünftiger Empfang möglich ist, besonders in geschlossenen Räumen. Und das Netbook hochhalten müssen, für halbwegs Empfang, ist auch keine Lösung. Ich hatte mir deswegen schließlich doch einen Webstick zugelegt und auch noch ein USB-Verlängerungskabel.

    Standard 5m Verlängerungskabel funktionieren dafür allerdings nicht, da muss ein Verstärker eingebaut sein -> aktives USB-Verlängerungskabel. Dann kann man aber den Stick irgendwo "aus dem Fenster" hängen oder relativ hoch positionieren.

    Das ich nur E-Mails abrufe, hatte ich ursprünglich auch mal angenommen. Wenn man aber überall surfen kann, tut man das schnell auch. Ich glaube darum nicht, dass Du im Urlaub mit UMTS/HSPA nur E-Mails abrufen wirst. Rechne da ruhig mal mit ein bisschen mehr ...

    FG
     
  3. Tippel

    Tippel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Pro 7 Stick

    Hallo Gordon,
    ich bin noch Neuling im Internet, habe aber den Aldi Stick, wie auch jetzt den Pro 7 Stick. Beide kann ich sehr empfehlen, wenn man Geduld hat.
    Zur Zeit befinde ich mich im Bayerischen Wald Nahe der Tschechischen Grenze und habe beide Sticks im Einsatz. Der Aldi Stick hat mir in diesem Winter hier in dieser Region trotz des ländlichen Bereiches gute Dienste geleistet. Da hatte ich die Monatsflat und zu Übertragung meistens Edge.
    Das reichte für E-Mails ausdrucken von Bahnverbindungen, Reisemöglichkeiten surfen im Internet. Alles sehr langsam, aber für mich als Neuling ideal.Jetzt habe ich mir den Pro 7 Stick zugelegt, weil ich zu Hause das Surf Sofort von Vodafone habe. Den Stick hatte ich da 3 Monate kostenlos, aber als weiterbenutzung war er mir zu teuer.
    So habe ich jetzt den Stick von Pro 7 auch hier im Bayerischen Wald in gebrauch.Das erste Problem, was auftauchte, war, daß das tschechische Vodafone Netzt sich eingeloggt hatte und ich für eine 24 Std. Flat 19,95 Euro zahlen sollte. Mit dem einlegen der Sim Karte aus dem Stick in ein Handy und dann manuelle Netzauswahl hatte sich das Problem dann erledigt.Jetzt kLappt das surfen, E-Mail lesen wunderbar,nur Videos sind nicht möglich.Der Preis ist angemessen.12 St. für 1,99 oder die Erweiterung auf 3 oder 7 Tg. Ich finde diesen Stick sehr empfehlenswert. Er ist schneller als der Aldi Stick. Aber der Aldi Stick ist auch wunderbar.
     

Diese Seite empfehlen