Volumenbeschränkung bei Surftarifen

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet" wurde erstellt von kka, 17. Dezember 2009.

  1. kka

    kka Gast

    Eigentlich suche ich einen Tarif für Wenignutzung, also vielleicht an einem oder zwei Tagen monatlich oder, wenn es gut funktioniert, morgens und nachmittags in der U-Bahn je 15 min.

    Allerdings stört mich bei Fonic und Vodafone die Beschränkung auf ein Datenvolumen. Wenn es bei mir vorkommt, dass ich unterwegs etwas tun muss (also mal nicht privat), dann geht das darum, Daten für Plakate o.ä. an Druckereien zu schicken und da habe ich im Nu 1 GB beisammen. wenn ein Plakat um die 300 MB hat (was bei meiner Software und der von der Druckerei absurderweise geforderten Auflösung schon oft vorkommt) und es sind mal 5 Plakate fertig, die ich verschicken muss, habe ich das überschritten.

    Daher meine Frage 1: Gibt es einen eingermaßen bezahlbaren und mit vernünftiger Netzabdeckung versehenen Tarif ohne diese Beschränkung bzw. bei welchem Tarif wäre die am großzügigsten?

    Meine Frage 2 betrifft die oft nicht enthaltene VOIP-Telefonie: Streiken die Dinger bei Skype schon, wenn die Software Außenkontakt sucht oder erst später? Denn ich muss von der Arbeit her wenigstens über Skype erreichbar sein (Bereitschaftsdienst) und wollte den Surfstick, um mich wenigstens im Sommer mal außer Haus aufhalten zu können.

    Zur Verfügung stellt man mir nichts, daher muss ich es privat bezahlen und somit sind die Kosten für mich schon ein Thema und ich liebäugle mit Vodafone WebSessions. Wenn ich das richtig verstanden habe, gehe ich keine Bindung ein, wenn es ab März wieder mehr kostet, kann ich es ja einfach liegen lassen, bis vielleicht wieder ein solches Angebot kommt, richtig?
     
  2. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kka,

    genau der Datenbedarf wird dein Problem sein. Nach meiner Kenntnis haben alle Surftarife eine Volumenbeschränkung - entweder eine veritable, d.h. du wirst nach Erreichen der erlaubten Datenmenge rausgeschmissen, die Verbindung wird getrennt, oder eine de-facto-Beschränkung durch Runterschrauben des Speeds auf 64 Kbit/s nach Erreichen von maximal 5 GB. Und für diese 5 GB, die du pro Monat erreichen darfst, ist schon ein Zweijahresvertrag nötig.

    Für gelegentliche Nutzung kannst du bei allen Anbietern, die mir bekannt sind, im Höchstfall 1 oder 2 GB pro Tag verbraten, das gilt auch für die WebSessions. Vodafone regelt das aber so, dass du gleich noch mal ein Ticket für eine Session buchen kannst, wenn du die erlaubte Datenmenge erreich hast. Natürlich musst du dann noch mal zahlen. Das gilt auch für Bildmobil, die auch das Vodafone-Netz nutzen, die haben auch günstige Wenignutzer-Tarife, aber eben auch mit Beschränkung.

    Einen besseren Tipp habe ich nicht...!

    Gruß, Verena
     

Diese Seite empfehlen