Rufnummer mitnehmen

Dieses Thema im Forum "Mobilfunk-Anbieter" wurde erstellt von vergleicher, 13. März 2009.

  1. Hi, in Sachen Handytarife habt ihr super aufgestockt, danke! Sind ja jetzt wesentlich mehr Tarife drin als vorher und man kann auch Vertragstarife abfragen, das ist echt super!

    Ein Forum kann ja auch vieles vereinfachen, deshalb hier jetzt meine Frage, die hoffentlich schon viele Leute lesen: Ich will zu einem anderen Handyanbieter wechseln. jetzt hab ich gelesen, dass der alte Anbieter erst die Rufnummer freigeben muss, bevor man beim neuen Anbieter damit telefonieren kann. Was muss ich da machen und wie lange dauert sowas?

    Danke!

    Und wie wäre es mit einem Vergleich für mobiles Internet?

    Gruß,
    der Vergleicher
     
  2. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vergleicher,

    sorry erstmal für die späte Antwort! Die Kosten für die Mitnahme der Rufnummer belaufen sich auf rund 25 Euro, die der alte Anbieter bekommt. Im Rahmen von Aktionen werden diese Beträge manchmal subventioniert. Die Rufnummer der Mailbox zieht übrigens mit um, der Ansagetext und eventuell noch gespeicherte Inhalte aber nicht.

    Wichtig: Man hat für einen Umzug der Rufnummer nicht ewig Zeit. Ein Antrag auf Mitnahme der Handynummer kann frühestens vier Monate vor Auslaufen des Altvertrags und spätestens 31 Tage nach dem Ende des bisherigen Vertrags gestellt werden. Danach fällt die Rufnummer an den bisherigen Anbieter, und man kann sie nicht mehr zurückholen.
    Wer sich dafür interessiert, in welchem Netz ein bestimmter Teilnehmer telefoniert: Alle vier Netzbetreiber haben dafür kostenlose Abfragemöglichkeiten geschaltet.

    Verena
     
  3. HSK

    HSK Gast

    Soweit mir bekannt: Alten Vertrag kündigen, Portierungsauftrag stellen; in diesem müssen alle Daten quasi haargenau übereinstimmen.

    Soweit ich weiß, kann man bei o2 und eplus/BASE auch später noch hineinportieren, T-Mobile und Vodafone bieten das nicht an.
     
  4. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HSK,

    Ein Antrag auf Mitnahme der Handynummer kann frühestens vier Monate vor Auslaufen des Altvertrags und spätestens 31 Tage nach dem Ende des bisherigen Vertrags gestellt werden. Danach fällt die Rufnummer an den bisherigen Anbieter, und man kann sie nicht mehr zurückholen. Das ist bei allen Providern gleich.

    Gruß, Verena
     
  5. HSK

    HSK Gast

    Ich wollte nicht korrigieren, sondern ergänzen; in Punkto D1/D2 vs. E+/o2. ;)
     

Diese Seite empfehlen