Handynetz herausfinden kostenpflichtig?

Dieses Thema im Forum "o2" wurde erstellt von Petra, 11. März 2010.

  1. Petra

    Petra Gast

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Es geht um das Thema Handynetze heraus finden. Zu diesem Zweck bin ich im Internet auch fündig geworden, musste allerdings auf meiner Rechnung von Debitel jetzt erfahren, dass mir für Netzabfrage, wie untern beschrieben, 19 Cent berechnet wurden. Mein Vertrag läuft seit Mai 2009 und bis zum Oktober wurde mir für Anfragen nie etwas berechnet.
    Kann mir jemand sagen, ob das tatsächlich rechtmäßig geändert werden durfte, ohne mich davon in Kennnis zu setzen?

    Für Aufklärung wäre ich dankbar.

    LG
    Petra

    MobilfunkHandynetz herausfinden

    test 09/2009
    [​IMG]
    Viele Mobilfunktarife bieten kostenlose oder verbilligte Telefonate zu Nummern im eigenen Netz. Oft weiß man aber nicht, welchen Mobilfunkanbieter Freunde und Bekannte nutzen. An der Handy*nummer lässt er sich nicht mehr ablesen, seit die Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel möglich ist. Deshalb kann es vor längeren Handygesprächen sinnvoll sein, erst einmal abzufragen, über welchen Netzbetreiber das Gegenüber telefoniert. Dazu bietet jeder Netzbetreiber eine kostenfreie Kurzwahl:

    • T-Mobile-Kunden wählen aus dem T-Mobile-Netz die 4387.
    • Vodafone-Kunden rufen die 12313 an.
    • Wer bei E-Plus ist, wählt die 10667.
    • O2-Kunden senden eine kostenfreie SMS mit dem Inhalt „NETZ Rufnummer“ an die 4636. Nach einigen Sekunden wird der Netzbetreiber der Rufnummer per Antwort-SMS mitgeteilt.
     
  2. Petra

    Petra Gast

    Ähm.....sorry, aber ich kann mir nicht erklären, wie mein Beitrag hier her kommt. Ich habe ihn im Forum Mobilfunk/Unterforum O2 geschrieben??
    Tut mir sehr leid, kann das jemand verschieben?

    LG
    Petra:confused:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2010
  3. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,

    das ist leider eine Art Grauzone. Fakt ist, dass die Anbieter "wichtige Preisänderungen" mitteilen müssen, bei unwichtigen gilt das nur bedingt. Letztens wurde zum Beispiel darüber gestritten, ob Preiserhöhungen bei Anrufen zu Sondernummern wie 0180 eine wichtige Änderung sind oder nicht.

    Du hast also wahrscheinlich keine rechtliche Handhabe; zudem dürfte sich debitel über die AGB abgesichert haben. Ich würde mich gleichwohl beschweren und den Fall auch der örtlichen Verbraucherzentrale melden. Leider ist debitel bekannt dafür, immer wieder zu versuchen, den Kunden nebenbei Zusatzkosten aufzudrücken.

    Gruß, Verena
     
  4. Petra

    Petra Gast

    Hallo Verena,

    vielen Dank für deine Information.
    Selbstverständlich habe ich schon vor Tagen eine Beschwerde bei Debitel schriftlich vorgetragen. Die Antwort, die erst 3 Tage nach meiner Anfrage kam, war gelinde gesagt eine Frechheit. Man schrieb mir, dass ich mein Anliegen erneut stellen soll, wenn die Rechnung gestellt wurde.
    Ich verstehe zwar nicht, was meine Frage mit diesem Umstand zu tun hat, aber so hat Debitel mal wieder Zeit gewonnen.

    Für mich als Verbraucher ist es einfach notwenig geworden, das Netz des Angerufenen zu erfragen. Heute, wo jeder seine Rufnummer mitnehmen kann und damit völlig undurchsichtig geworden ist, in welchem Netz sich der Teilnehmer befindet, sollte es ein Muss für jeden Netzbetreiber sein, dieses kostenlos offen zu legen.

    Natürlich hast du Recht damit, diesen Vorfall der Verbraucherzentrale zu melden. So können andere Verbraucher vielleicht in naher Zukunft wieder von einem kostenfreien Angebot profitieren. Ich werde mich selbstverständlich dort hinwenden.

    LG
    Petra
     
  5. Frankonia82

    Frankonia82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  6. Hollenfrank

    Hollenfrank Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Dienst mit Einschränkung

    Der Link zum Handynetz-Check ist eine super Sache. Ich habe ihn auch schon mehrmals benutzt und bin so überteuerten Telefonaten aus dem Weg gegangen. Man kann auch ausländische Mobilfunknummen sowie Festnetznummern überprüfen lassen. :D Ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass es pro Tag und Rufnummer ein Kontingent gibt: die Abfrage pro Nutzer ist auf maximal 10 Abfragen pro Tag beschränk. :confused: