01059 - Mahngebuehr bei verzoegertem Zahlungseingang

Dieses Thema im Forum "Telefonanbieter" wurde erstellt von dampfablassen, 25. Mai 2010.

Schlagworte:
  1. dampfablassen

    dampfablassen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich verwende diverse Call-By-Call Nummern fuer Gespraeche ins Ausland, wobei keine sonderlich hohen Kosten pro Anbieter entstehen. Diese Kosten werden normalerweise mit meiner Telefonrechnung von der Telekom beglichen. Aufgrund eines Bankwechsels wurde eine Rechnung nicht bezahlt und ich wurde darueber von der Telekom informiert. Wenige Tage spaeter hatte ich ich einen T-Punkt besucht und dort die neue Bankverbindung angegeben. Mir wurde gesagt, dass ich den ausstehenden Betrag allerdings selbst mit einer Uberweisung begleichen soll. Dies habe ich auch getan. Die folgende Woche erhielt ich mr.nexnet ein Mahnschreiben, mit dem ich gefordert wurde, einen ausstehenden Betrag nebst 5,-€ Mahngebuehr zu begleichen. Ich wollte telefonisch den Umstand erklaeren und mitteilen, dass die Gebuehr bezahlt wurde, aber die Servicenummer (14ct/min) verbindet nur mit einen Bandansage, die keine nuetzliche Informationen liefert. Also habe ich eine email geschrieben, in der ich erklaert habe, dass alles bezahlt ist und nich nicht bereit bin, die Mahngebuehr zu bezahlen. Nach uber 2 Wochen bekam ich nun eine Antwort darauf - ja, Zahlung ist eingegangen, aber Mahngebuehr muss noch von mir beglichen werden. Irgendwie ist es keine feine Art, sofort mit so einer unangemessenen Keule zu kommen, zumal ich ja selbst gar nicht fuer die direkte Zahlung verantwortlich bin. Interessant ist auch, dass keiner der anderen Anbieter ein Problem mit der Verzoegerung hatte. Naja, fuer mich faellt damit kuenftig die 01059 als Vorwahl weg - so einfach einen Kunden vergraeult...
     
  2. peter_pan

    peter_pan Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    01059 - Unseriöser Anbieter !

    Dann solltest du zukünftig auch die Vorwahlen

    01049
    01066
    01072
    01073
    01085
    01095
    010049
    01094


    von deiner Liste streichen.
    Alle diese Firmen sitzen in Frankfurt in der Berner Str. 119 und werden von einem Herrn Uwe Becker vertreten.

    Einige der Firmen sind mir bereits mit Ihren Lockvogelangeboten aufgefallen, meist arbeiten sie ohne Tarifansage und erhöhen mal gerade ihre Preise um das 3-4-fache.

    Ein weiteres Standbein dieser Firmen scheint die Abzocke verärgerter Kunden über kostenpflichtige Hotlines zu sein (Fax 6 Ct./Verb., Anruf 14 Ct./Min.).

    Und dazu noch die Mahngebühren - ein lukratives Geschäft.

    Interessante Quelle:

    Bundesnetzagentur 010xy

    Gruß
    Peter