1 & 1 billig ?

Dieses Thema im Forum "Telefonanbieter" wurde erstellt von trailor85, 12. Juni 2011.

  1. trailor85

    trailor85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Habe 1 & 1 für die Internet-Flatrate und keinen Telefonanschluss mehr. Da langt aber 1 & 1 zu, wenn man über die ein Handy anruft: 19,9 ct pro Minute. Da kommt man besser, man ruft über ein normales Handy mit Discounter-Prepaid-Card an!
     
  2. carstenua

    carstenua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    das ist korrekt und wenn man sich vor vertragsabschluss die tarife anschaut, weiß man das auch. ;)
    um hier billiger zu telefonieren, ist es möglich, in der fritzbox weitere VoIP anbieter einzutragen, z. b. sipgate
    s. auch hier: http://www.easybell.de/voice-over-ip/call-basic.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2011
  3. KobeBryant

    KobeBryant Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie lang ist denn deine Vertragslaufzeit 2 Jahre? Finde ich eigentlich bei der heutigen Entwicklung gefährlich
     
  4. luckyman

    luckyman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    alternativer Voip-Anbieter

    bei der Verwendung eines alternativen Voip-Anbieters und 1x1 sollte man sich vorher aber über eventuelle zusätzliche Gesprächsgebühren auf der Seite von 1x1 informieren. 1x1 verlangt nämlich seid einiger Zeit zusätzliche Gesprächsgebühren zu bestimmten Rufnummern !!!
     
  5. Phonejacker

    Phonejacker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    1&1

    Also ich persönlich kann von 1&1 nur abraten. Habe sehr schlechte Erfahrungen mit denen gemacht. Zuerst haben die es nicht hinbekommen meinen Anschluß mit der gewünschten Geschwindigkeit zu aktivieren, dazu hab ich noch über 40 € an der teuren Hotline verbracht. Nach ein paar ärgerlichen Monaten habe ich aufgehört zu zahlen. Die haben mir mit dem Anwalt gedroht, daraufhin antwortete ich, dass sie die vereinbarte Leistung nicht erbracht haben. Danach gabs sofort Ruhe von denen. ;)

    Nicht, dass Telekom perfekt wäre, aber wenigstens Lösen die ihre Probleme und haben eine kostenlose Hotline. Qualität hat eben seinen Preis.
     
  6. Phonejacker

    Phonejacker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kenne da einen VoIP Anbieter (call-through) mit (für meine gewünschten Länder) vernünftigen Tarifen. Die haben sehr viele Zugangsnummern, so dass die von den Anbietern nicht gesperrt werden. Vor allem klappt es vom Handy aus ganz gut, da sie eine App haben, die jedes mal eine andere Nummer vorwählt. Ich gehe mal davon aus, da diese Nummern nicht auf der Webseite erwähnt werden, können diese auch nicht so einfach gesperrt werden.
     
  7. Jürgen W.

    Jürgen W. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    1 & 1 Service - Telekom

    Also da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Meine ursprüngliche Fritz.Box fiel sporadisch aus, als 1&1 auf 16.000 updatete. Mehrere emails (die kosten nix wie bei einer teueren Hotline) führten soweit, dass ein Telekom-Techniker die Leitung ausmessen sollte (Störabstand usw.). Die Telekom brachte es bei ZWEI anberaumten Terminen nicht fertig, ihren Job zu machen (nicht erschienen). Daraufhin habe ich mich per email beim Vorstand der Holding beschwert. Am selben Tag rief nachmittags der 1&1 support an und schickte eine neue aktuelle Fritz.Box, zum Nulltarif, mit kostenlosem Rücksendeschein für die alte Box. Nachdem das dann zuverlässig lief, habe ich auch mein Telefon bei der Telekom gekündigt und bin jetzt komplett beim 1 & 1 Glasfaser (DSL & Telefon). Falls das ausfällt, habe ich eine Simkarte fürs Handy (Festnetz kostenlos, keine Grundgebühr, einmalig knapp 10 Euro) als "Second-Chance".
    Ein Detail stimmt allerdings: die Handygebühren über das Glasfaser & die 1&1 Sim sind SEHR teuer. Da habe ich ein 2. Handy. Aber irgendwo muss jeder auch mal Geld verdienen, auch bei 1&1.
    Als ich in 2010 für einen Urlaub in Usedom Internet für mein Netbook brauchte, wollte ich schon einen Surfstick bei Gonster kaufen. Auch da gab es eine Lösung: 2 Anrufe und ich bekam einen Surfstick von 1&1 kostenlos, 3 Monate kostenlose Benutzung & dann jetzt rund 2 Euro/Tag bei Nutzung.
    Sorry, aber da fällt es mir sehr schwer, über 1&1 zu meckern ...

    Jürgen W.
     
  8. carstenua

    carstenua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Aneinander vorbei...

    ...ich meinte damit nicht Callthrough sondern einen weiteren Sip-Anbieter mit in der Fritzbox aufnehmen - wie zum Beispiel Easybell - damit werden bei mir die Kosten der Mobiltelefonie halbiert und das bei gleichbleibender Rufnummernanzeige nach außen! :cool:
     
  9. carstenua

    carstenua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Rechenexempel

    ...gefährlich ist eigentlich nur, wenn man sich nicht vorher informiert - mittlerweile haben viele Anbieter (auch 1&1) Tarife ohne VLZ im Portfolio, allerdings kostet dann auch das "popelige Einfach-WLAN-Modem" ein Heidengeld (z. B. 1&1: 50,-) sowie wird meistens eine Einrichtungsgebühr (z. B. Alice: 50,-) verlangt.

    Also ist hier Kopfrechnen gefragt, vorausgesetzt, es sprechen keine Gründe wie z. B. kürzere Wohnzeiten gegen eine zweijährige Laufzeit. ;)

    Kostenunterschied am Beispiel von 1&1 mit haargenau den gleichen Produkten auf zwei Jahre gerechnet:

    Tarif o. Laufzeit: EUR 779,35
    Tarif m. Laufzeit: EUR 489,36

    Differenz: EUR 289,99 für die Freiheit, sich zwischenzeitlich für einen um vielleicht 2 EUR billigeren Anbieter entscheiden zu können, was man vermutlich aufgrund des Aufwands mit Telefonnummer umziehen usw. eh nie auf sich nimmt... :rolleyes:
     
  10. dserci

    dserci Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    1&1

    Hi,
    ich nutze auch die Fritzbox und habe einen weiteren VoIP Anbieter installiert und es so eingestellt das alle Anrufe ins Ausland und auf Handys über diesen geführt werden. Dieser Anbieter bietet persönliche Einwahlnummern an. Eine Sperrung oder eine Zusätzliche Gebühr kam bei mir bis jetzt nicht zu Stande.
     
  11. carstenua

    carstenua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    und?

    fakten, fakten, fakten... - und immer an die leser denken! ;)

    welcher anbieter? was kostet es? wie aufwendig ist die anmeldung, wenn erforderlich? rechnung prepaid oder postpaid? link?

    grüße, carsten
     
  12. gemestu

    gemestu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sehr positive Erfahrungen mit 1&1

    Ich bin "seit Ewigkeiten" Kunde bei 1&1 und kann mich den Erfahrungen von Jürgen W. nur anschließen.Seit Einführung der Handy-Flat habe ich mit ein wenig Verzögerung auch den Telekom-Anschluß gekündigt mit dem Nachteil, nun keine Call-by-Call-Gespräche ins Ausland und zu den Mobilfunknetzen mehr führen zu können. Trotzdem ist 1&1 für mich immer noch erste Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2011