118000 Abzocke

Dieses Thema im Forum "Telefonanbieter" wurde erstellt von apriori, 23. Dezember 2010.

  1. apriori

    apriori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe kürzlich von meinem Mobiltel. bei 118000 angerufen, weil ich eine Festnetznummer brauchte. Die Dame hat den Teilnehmer gleich gefunden und mich dann nicht die Nummer genannt, sondern mich ungefragt mit dem Satz "Ich verbinde Sie gleich weiter!" verbunden.
    Heute bekomme ich meine Mobilfunkabrechnung und sehe, daß mir für ein Gespräch von 8 Minuten und 12 Sekunden Dauer 12,10 Euro berechnet wurden!!! Hätte ich den Teilnehmer selber angerufen wäre der Anruf für mich kostenlos (Flatrate) gewesen,
    Das ärgert mich schon sehr und ich möchte auf diese Weise andere vor den unseriösen Methoden dieser Firma warnen. Denn man hätte mir mindestens vor dem Verbinden sagen müssen, wie hoch der Minutenpreis ist.
    Haben andere auch schon Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht?
     
  2. 118000 AG

    118000 AG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    118000: Richtigstellung

    Wir haben uns Ihre Kritik zu Herzen genommen: Seit einigen Wochen nennen wir dem Anrufer öffentlich verzeichnete Nummern. Für nicht öffentliche Nummern bieten wir eine telefonische Verbindung an, denn diese Nummern sind auf Wunsch des Inhabers für niemanden einsehbar - auch nicht für unsere Call-Agenten. Bitte erlauben Sie uns noch zu schreiben, dass auch wir die Tarife der Mobilfunkanbieter für die Nutzung unseres Dienstes für zu hoch halten. Die Mobilfunkanbieter in Deutschland haben jedoch die Preishoheit, sodass wir leider keinen Einfluss auf die zusätzlich erhobenen Gebühren haben. Bezüglich der Kosten auf Ihrer Telefonrechnung müssten Sie sich daher bitte direkt an Ihren Provider wenden.
     
  3. spammemad

    spammemad Gast

    Pseudo Richtigstellung

    Sehr geehrte 118000 AG,

    ich will aus meinem Herzen keine Mördergrube machen. Darum sage ich es hier gleich vorweg: Ich glaube Ihnen Ihre Beteuerungen nicht. Ihre Behauptung, Sie hätten Sich Kritik zu Herzen genommen und nennen (darum) seit einigen Wochen dem Anrufer öffentlich verzeichnete Nummern, finde ich unglaubwürdig. Ich nehme an, der Mehrwert von 118000 gegenüber einer klassischen Auskunft ist zu vernachlässigen, weil voraussichtlich nur die wenigsten Teilnehmer ihre Telefonnummer exklusiv einer privaten Firma anvertrauen. Und eine Standard-Auskunft ist sehr viel billiger als eine eigentlich unnötige Weitervermittlung. Niemand fragt sich gern, ob er dumm wie "drei Stullen" war, für eine Rufnummernauskunft die 118000 zu wählen. Derzeit ist wohl eher Schadensbegrenzung die Herzensangelegenheit.

    In dem Rest Ihrer sogenannten "Richtigstellung" sehe ich nur einen fadenscheinigen Versuch, jegliche Verantwortung für Ihre hohen Preise zu leugnen. Ihren eigenen Tarif für das Festnetz kommunizieren Sie auch auf Ihren Webseiten nur ganz dezent mit hellgrauem Fließtext auf weißem Hintergrund: "Ein Anruf bei 118000 aus dem deutschen Festnetz kostet ab der 3. Gesprächsminute 29 Cent pro angefangener Minute. Sie bezahlen jeweils 1,59 Euro für die ersten zwei angefangenen Minuten." (118000. Die Telefonzentrale fr Deutschland)

    Und weil Sie für eine simple telefonische Verbindung (Weitervermittlung) wenigstens 29 ct/min verlangen, verstehe ich nicht so ganz, mit welcher Berechtigung Sie das im Prinzip gleiche Vorgehen der Mobilfunkanbieter kritisieren wollen.

    Dass Sie es bedauern, keinen Einfluss auf die zusätzlich erhobenen Gebühren der Mobilfunkanbieter zu haben, ist allerdings nachvollziehbar. Das wäre schließlich ja noch schöner.

    Freundliche Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2011
  4. 118000 AG

    118000 AG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Richtigstellung II

    Sehr geehrter Spammemad,

    wir erlauben uns, Sie darüber aufzuklären, dass wir im Gegensatz zu den von Ihnen zitierten Standardauskunftsdiensten einen deutlich niedrigeren Festnetz-Preis berechnen:

    Die größten deutschen Auskunftsanbieter 11833 und 11880 berechnen für die ersten beiden Minuten jeweils 1,99 Euro. Zusätzlich stellen beide neben dem Minutenpreis 0,50 Euro bzw. 0,59 Euro für das Verbindungsevent in Rechnung.

    Bei 118000 kosten die erste und zweite Minute jeweils 1,59 Euro, danach 29 Cent/Minute. Eine Extra-Gebühr für den Verbindungsvorgang fällt bei uns nicht an.


    Mit besten Grüßen,

    118000 AG

     
  5. spammemad

    spammemad Gast

    Ich hatte geschrieben:
    Dabei geht es nicht um einen Vergleich mit den Tarifen der etablierten Auskunftsdienste, sondern um das Entgeltschinden mit einer unnötigen Weitervermittlung. Dazu haben Sie aber, erwartungsgemäß, nicht Stellung genommen.

    Davon abgesehen ist ein Vergleich mit teureren Anbietern nahezu immer möglich, aber weniger teuer bedeutet nicht gleich und nicht zwangsweise preiswert. Ich halte auch die großen deutschen Auskunftsanbieter für zu teuer.

    Vielen Haushalten in Deutschland verbleibt letztendlich monatlich nur sehr wenig Einkommen zur freien Verfügung (http://www.rwi-essen.de/media/conte...rwi-projektberichte/PB_Netto-netto-Studie.pdf). Darum werden viele Verbraucher abwägen, ob ihnen der Luxus einer fernmündlichen Auskunft gleich mindestens 1,59 Euro wert ist. Diese Entgelte sind in keiner Flatrate enthalten und solche Kosten können sich viele Leute schlicht nicht leisten. Schließlich kann man sich mit einem PC in der Nähe oder mit Smartphone und Daten-Flatrate bekanntlich auch einfach im Internet informieren. Und das garantiert ohne Auswirkungen auf die Telefonrechnung.

    Freundliche Grüße
     
  6. 118000 AG

    118000 AG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    118000 verbindet jetzt KOSTENLOS weiter

    Ab sofort zahlt der Anrufer bei 118000 für alle weitervermittelten Gespräche aus dem Festnetz 0,00 Euro.

    Die ersten beiden Gesprächsminuten bei 118000 kosten aus dem Festnetz jeweils 1,59 Euro und liegen damit deutlich unter den Tarifen der klassischen Auskunftsanbieter (1,99€/Min.).

    Die anschließende Weitervermittlung an den gewünschten Gesprächspartner ist bei 118000 jetzt kostenlos - egal ob er sich ins Mobilfunknetz oder Festnetz verbinden lässt und wie lange das Gespräch dauert.


     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2011