Entscheidung Telefonie very very winzig business and Family

Dieses Thema im Forum "Telefonanbieter" wurde erstellt von SebOeh, 23. Juli 2011.

  1. SebOeh

    SebOeh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe vor Kurzem die Telekom gekündigt und will nun jetzt die beste Entscheidung treffen; ich bin aber einfach mit dem Ganzen überfordert. So zuverlässige Test-Bericht a la Stuftung Warentest habe ich nicht gefunden. Deshalb brauche ich Eure Hilfe. Es soll ein guter Kompromiss zwischen Qualität und Preis sein.
    Bei mir sieht es so aus:
    Ich und meine Lebenspartnerin sind beide selbständig, schwimmen aber nicht gerade in Geld. Bisher haben wir Telekoms Call & Surf Comfort ( ~€35 brutto, 1x AnalogTelAnschluß, Deutschland Fest - Flat, + DSL 6000) . Darüberhinaus zahlen wir eine Flat von ~€15 brutto für Anrufe auf t-mobile, da das Telefon auf ihr Handy weitergeschaltet wird, weil sie für ihre Kunden immer erreichbar sein muß. Das macht €50 (brutto=einschl MWSt) Grundgebühr im Monat.
    Was wir brauchen:
    Mehrere Telefonnummern, mindestens drei + Fax. Einen Flachbett-Fax--Scanner-WLan-Drucker wollen wir uns noch kaufen, aber ich ziehe vor alles digital zu erstellen und erhalten; muß also beides möglich sein. Die jetzige Rufnr soll mitgenommen werden. Alle 3 Nummer sollen unabhängig voneinander auf unsere Handynummern weitergeschaltet werden können (beide haben Callya, sie t-mobile und ich Vodafone). Ob die Tarife Prepaid oder Postpaid sein sollen ist es egal, es soll aber wegen unserer 13-jährigen auch eine Kostenkontrolle (ev. Obergrenze?) möglich sein.
    Darberhinaus wollen wir keine zu schlechte Qualität am Hörer haben. Im Moment ist bei Weiterleitung auf t-mobile akzeptabel, es klingt aber trotzdem ein bischen abgehackt, was bei Gesprächen mit Kunden ziemlich blöd ist. Da zahlen wir lieber mehr. Ich rufe oft nach Südamerika auf Handy und habe bei CallbyCall oft so schlechten Audio gehabt, daß ich lieber aufgelegt habe und nochmal mit einem teureren Anbieter telefoniert habe.
    So, das sind die Anforderungen.
    Im Moment neige ich dazu, den jetzigen analogen und DSL6000 Tarif bei der Telekom wegen der Qualität zu behalten und einen VOIP Anbieter für weitere Telnummern und manche Gespräche zu wählen. Andererseits mag ich nicht wieder 24 Monate gebunden zu sein, wenn es eventuell genausogutes aber vielbilligeres gibt. Qualität hat eben für mich Priorität.

    Danke für Eure Ratschläge.

    Wo gibt es übrigens gute und unabhängige Test-Berichte?

    Ah, und noch "ein" Wunsch meiner Frau: alles soll bio, öko und fairtrade sein. Das WLAn soll bitte nicht strahlen. Und es sollen bei einem VOIP-Anruf von uns gar keine Daten irgendwo entstehen. Ich darf also eigentlich in dieses Forum gar nicht reinschreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2011
  2. Verena

    Verena Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine ganz kurze Antwort für dich: Bleibe bei der Telekom. Wenn jemand viele Wünsche auf einmal hat und vor allem Wert auf Qualität legt, gibt es kaum eine andere Lösung. Du hast das schon ganz richtig vorgeschlagen: Mit VoIP bzw. Call-by-Call kann man bei Gesprächen auf Handys noch einiges sparen, aber wenn man nicht auf jeden Euro schaut, empfehle ich wirklich die Telekom. Die machen zwar auch nicht alles richtig, aber die Netz- und Gesprächsqualität sind fast immer wirklich gut. Und du hast eine kostenlose Hotline. Ob das mit der Weiterschaltung aber so funktioniert wie du es vorhast, kann ich dir leider nicht sagen.

    Gruß, Verena
     
  3. SebOeh

    SebOeh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke sehr. Ich habe jetzt das auch beschlossen. Ein paar Freunde von mir sind jetzt auch wieder bei der Telekom.
    Ich hatte davor bei allen angerufen, die unter "Telefonanschluß" zu finden waren. Ein paar, wie Kabel, bieten in meiner Region gar nicht an und bei en paar anderen kommt man bei der Neukunden-Hotline gar nicht durch, oder ist falsch eingerichtet. Das wirft schon mal ein Licht auf den Service.
    Vergleichsweise ist die Telekom, wenn man noch Einrichtungsgebühren u.v.m betrachtet, doch nicht so teuer. Ich habe jetzt Call & Surf Comfort für €29,95 bekommen bei DSL6000. Das reicht mir ja.