Apple vs. Samsung

iPhone 8 und Galaxy S8: Rivalen im Vergleich

Samsung und Apple begeben sich jedes Jahr in einen neuen Wettkampf, um mit ihren Smartphones zu überzeugen. 2017 traten das Galaxy S8 und das iPhone 8 gegeneinander an. Beide Modelle sind die kleinen Brüder ihrer jeweiligen Plus-Versionen; wie schlagen sie sich im direkten Vergleich?

Samsung Galaxy S8 iPhone 8© Apple Inc./Samsung Electronics GmbH

Das iPhone 8 orientiert sich stark an seinem Vorgänger und weist neben einem Home-Button oben und unten dicke Ränder auf. Auch die Seiten sind nicht davon befreit, was das Erscheinungsbild recht altbacken wirken lässt. Die Rückseite ist sehr minimalistisch gehalten, denn neben dem Logo, der runden Kamera und dem Blitz befinden sich hier keine weiteren Komponenten. Bei den Materialien und der Verarbeitung stimmt wie immer alles, es kommt nämlich ein Rahmen aus gehärtetem Aluminium und eine Glasrückseite zum Einsatz (ebenfalls gehärtet).

Legt man das Galaxy S8 daneben, dann wirkt dieses deutlich moderner. Das Display ist vorne seitlich abgerundet und oben und unten gibt es nur dezente Rahmen. Die beiden Glasplatten werden von Aluminium zusammengehalten und die Rückseite weist neben der Kamera und dem Blitz noch einen Fingerabdrucksensor auf.

Ein Blick auf die technischen Daten

Beim iPhone 8 findet sich ein 4,7 Zoll großer Bildschirm, der seine Arbeit mit 1.334 x 750 Pixeln verrichtet (326 ppi). Wesentlich besser aufgestellt ist da das Samsung-Gerät, denn das 5,8-Zoll-Infinity-Display löst mit satten 2.560 x 1.440 Pixeln auf (568 ppi). Als Recheneinheit setzen beide Unternehmen auf eigene Prozessoren; das iPhone 8 beherbergt den A11-Chip (sechs Kerne) und das Galaxy S8 den Exynos 8895 (acht Kerne). Beim Arbeitsspeicher liegen die Werte bei 2 und 4 GB (Apple bzw. Samsung), intern sind es 64/256 GB und 64 GB (erweiterbar).

An Abmessungen bietet das iPhone 8 138,4 x 67,3 x 7,4 Millimeter und 148 Gramm auf der Waage, beim Galaxy S8 sind es 148,9 x 68,1 x 8 Millimeter und 155 Gramm. Einen Unterschied gibt es auch beim Akku, denn das iPhone 8 bietet nur 1.960 mAh, während das Samsung Galaxy S8 eine Kapazität von 3.000 mAh hat. Beide Smartphones weisen eine IP-Zertifizierung aus, im Falle von Samsung fällt diese jedoch besser aus (IP68 gegenüber IP67). Auf kabelloses Laden muss man übrigens bei keinem der beiden verzichten.

Die Kameras von Galaxy S8 und iPhone 8

Das Datenblatt beider Geräte zeigt hinsichtlich der Kameras ein sehr ähnliches Bild. Die Hauptkamera besteht beim iPhone 8 und beim Galaxy S8 aus einem Sensor, der mit 12 Megapixeln bestückt ist. Lediglich die Blende ist bei Samsung etwas besser beziehungsweise lichtempfindlicher (f/1.7 gegen f/1.8). Bei der Frontkamera hat Apple nur bedingt das Nachsehen, statt 8 Megapixel haben sich 7 Megapixel in den Sensor eingefunden.

Das iPhone 8 arbeitet mit iOS, ist in Gold, Silber und Space Grau erhältlich und hat vor allem beim Design Schwächen. Aber auch technisch kann es nicht immer mit dem Galaxy S8 mithalten, das mit Android seine Arbeit verrichtet und in Midnight Black, Arctic Silver und Orchid Grey zu haben ist.

iPhone 8 vs. Galaxy S8: Der große Vergleich auf Billiger-Telefonieren.de

iPhone 8 oder Galaxy S8: Welches Highend-Smartphones hat mehr auf dem Kasten? Wir stellen die wichtigsten Daten und Eigenschaften der beiden Topmodelle von Apple und Samsung einander gegenüber.

iPhone 8 vs. Samsung Galaxy S8
Top