Smartphone-Flaggschiffe

Samsung Galaxy S10 und Galaxy S9 im Vergleich

Das neue Samsung Galaxy S10 wartet mit einigen Neuerungen und Verbesserungen auf. Doch auch der ein Jahr alte Vorgänger Galaxy S9 ist ein gutes Smartphone. Wir haben die beiden Handys verglichen: Wo liegen die Unterschiede?

Jörg Schamberg, 22.02.2019, 11:34 Uhr
Samsung Galaxy S10Das neue Samsung Galaxy S10.© Samsung Electronics GmbH

Samsung hatte im März 2018 sein Top-Smartphone Galaxy S9 auf den Markt gebracht, ab 8. März 2019 wird mit dem Galaxy S10 das Nachfolgemodell erhältlich sein. Doch lohnt sich für Besitzer des Galaxy S9 der Umstieg oder für Interessenten der Kauf? Mit welchen Neuerungen kann das Galaxy S10 im Vergleich zum Vorgänger punkten? Wir haben einen Handyvergleich gemacht.

Galaxy S10 mit größerem Display ohne Notch

Ein Unterschied fällt auf den ersten Blick auf. Während das Galaxy S9 über ein 5,8 Zoll großes Super-AMOLED Display verfügt, zeigt sich das Galaxy S10 mit größerem 6,1 Zoll Dynamic AMOLED Display und fast rahmenlos. Fand sich beim Galaxy S9 noch eine Notch, so ist diese beim Galaxy S10 verschwunden. Stattdessen ist die Frontkamera rechts oben im sogenannten Infinity-O Display integriert. Das Galaxy S10 bietet zudem eine Premiere: Samsung hat im Display erstmals einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor verbaut. Das Galaxy S10 ist mit 7,8 Millimeter minimal flacher als das Galaxy S9 mit 8,5 Millimeter

Mehr Speicher beim aktuellen Samsung-Flaggschiff

Ein Jahr macht bei mobiler Hardware auch im Hinblick auf die verwendete Technik im Inneren der Smartphones einen Unterschied. Während das Galaxy S9 von einem Samsung Exynos 9810 Octa-Core-Prozessor angetrieben wird, werkelt im Galaxy S10 der Nachfolger-Prozessor Samsung Exynos 9820. Zudem hat Samsung seinem aktuellen Flaggschiff 8 GB statt 4 GB beim Vorgängermodell spendiert. Eine Verdoppelung findet sich beim Galaxy S10 auch beim internen Speicherplatz: Zur Wahl stehen 128 GB bzw. 512 GB. Das Galaxy S9 hatte 64 GB bzw. 256 GB zu bieten. Bei beiden Smartphones ist die Speicherkapazität per microSD-Karte erweiterbar: Um bis zu 512 GB. Klassische Kopfhörer lassen sich bei beiden Modellen per 3,5-mm-Klinkenstecker verwenden.

Unterschiede bei den Kameras von Galaxy S10 und Galaxy S9

Ein Kaufargument für das Galaxy S10 könnten auch die verbauten Kameras sein. Samsung setzt auf eine Dreifach-Hauptkamera auf der Rückseite: Tele-Objektiv und Weitwinkel-Objektiv bieten jeweils 12-Megapixel-Auflösung, ein Ultraweitwinkel-Objektiv schafft eine Auflösung von 16 MP. Das Galaxy S9 hatte eine 12-Megapixel-Hauptkamera mit zwei variablen Blendenöffnungen. Selfies schießt das neuere Modell mit 10 MP, die Frontkamera des Galaxy S9 ermöglicht eine Auflösung von 8 Megapixel.

Samsung Galaxy S10 Das Galaxy S10 bietet eine Dreifach-Kamera.© Samsung Electronics GmbH
Samsung Galaxy S9 Coral-Blue Die Hauptkamera des Galaxy S9 verfügt über eine variable Blende.© Samsung

Neuer WLAN-Standard mit dem Galaxy S10 nutzbar

Auch ins Internet geht es mit dem Galaxy S10 schneller als mit dem Vorgänger. Erstmals unterstützt ein Samsung-Smartphone den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11ax). Das Galaxy S9 erlaubt das Surfen per WLAN AC. Das Galaxy S10 unterstützt außerdem Download-Bandbreiten per LTE von bis zu 2 Gbit/s, ist also für zukünftig höhere Surfgeschwindigkeiten gerüstet.

Galaxy S10 kann andere Geräte aufladen

Für viele Käufer ist die Akku-Leistung ein wichtiges Kriterium. Beim Galaxy S9 liegt die Akku-Kapazität bei 3.000 mAh, das Galaxy S10 verfügt über einen stärkeren Akku mit 3.400 mAh. Praktische Neuerung: Das Galaxy S10 kann andere kompatible Geräte aufladen, wenn diese auf der Rückseite des Smartphones platziert werden.

Schließlich soll auch das vorinstallierte Betriebssystem erwähnt werden. Beim Galaxy S9 findet sich ab Werk Android 8.0 Oreo, beim Galaxy S10 das aktuelle Android 9.0 Pie. Das Galaxy S9 lässt sich zwar auf Android 9 aktualisieren, dennoch dürfte das Galaxy S10 wohl länger von Android-Updates profitieren.

Lohnt sich der Kauf des Samsung Galaxy S10?

Unterm Strich: Das neue Galaxy S10 wartet mit vielen Verbesserungen und einigen Neuerungen im Vergleich zum Galaxy S9 auf. So wurde unter anderem die Ausstattung von Display, Prozessor, Kameras, Speicher und Akku verbessert. Allerdings dürfte die Entscheidung wohl auch eine Sache des Preises sein. Das neue Galaxy S10 kostet 899 Euro (128 GB) bzw. 1.149 Euro (512 GB). Das Galaxy S9 mit 64 GB findet sich bei Online-Händlern dagegen schon für unter 500 Euro. Die Variante mit 256 GB Speicher wird für unter 600 Euro angeboten.Auch ein Jahr nach dem Verkaufsstart ist das Galaxy S9 ein sehr gutes Smartphone. Wer also Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei seinem neuen Mobiltelefon legt, kann zum Galaxy S9 greifen. Soll es mehr Leistung und neuere Features sein, so lohnt der Kauf des Galaxy S10 - etwa subventioniert dank Kombination mit einem Mobilfunkvertrag.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks