5G-Smartphones

Samsung Galaxy S21 5G und S20 5G im Vergleich: Nur wenig Unterschiede?

Weniger als ein Jahr ist vergangen seit dem Erscheinen des Samsung Galaxy S20 5G. Nun drängt das neue Galaxy S21 5G auf den Markt. Wir geben einen Überblick über die Unterschiede zwischen den beiden Top-Smartphones von Samsung.

Jörg Schamberg, 18.01.2021, 17:54 Uhr
Samsung Galaxy S21Das neue Samsung Galaxy S21 5G ist mit 7,9 Millimetern genauso flach wie der Vorgänger S20 5G.© Samsung Electronics GmbH

Mitte Januar 2021 hatte Samsung seine neuen Top-Smartphones der Galaxy S21-Reihe vorgestellt. Diese warten mit Neuerungen auf. Doch rechtfertigen diese auch einen Kauf des neuen Modells? Der Vorgänger Galaxy S20 ist im März 2020 auf den Markt gekommen, ist also gerade einmal rund zehn Monate alt. Wir geben einen Überblick darüber, wie sich das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S21 5G vom Galaxy S20 unterscheidet.

Display: S20 5G mit höherer Auflösung

Werfen wir zunächst einen Blick auf den Bildschirm der Samsung-Smartphones. Beide Modelle bieten ein 6,2 Zoll großes AMOLED-Display. Doch das Galaxy S20 5G verfügt mit 1.440 x 3.200 Pixel über eine höhere WHD+-Auflösung als das S21 5G mit 1.080 x 2.400 Pixel (FHD+). Eine Bildwiederholrate von bis zu 120 GHz findet sich bei beiden Smartphones. Das Galaxy S21 5G ist mit 169 Gramm geringfügig schwerer als das 163 Gramm wiegende S20 5G. Beide sind 7,9 Millimeter dünn, die Höhe ist mit 151,7 Millimetern ebenfalls identisch. Das S21 5G ist jedoch mit 71,2 Millimetern knapp zwei Millimeter breiter.

Prozessor und Speicher: Mehr Leistung durch neuen Chip - keine Speichererweiterung mehr

Das Galaxy S20 5G bietet lediglich internen Speicherplatz von 128 GB, beim neueren Modell S21 5G sind zwei Ausstattungsvarianten mit 128 GB oder 256 GB erhältlich. Allerdings unterstützt das S21 5G keine Speichererweiterung durch Speicherkarten, das S20 5G ließ sich dagegen noch um bis zu 1 Terabyte externen Speicher erweitern. Wer viel Speicherplatz benötigt, sollte dies bei der Kaufentscheidung berücksichtigen.

Mehr Rechenleistung gegenüber dem Vorgängermodell bietet der im Galaxy S21 5G verbaute Samsung Octa Core-Prozessor Exynos 2100, der mit bis zu 2,9 GHz taktet und über ein integriertes 5G-Modem verfügt. Der Chip soll effizienter arbeiten. Im Inneren des S20 5G werkelt der Exynos 990 Prozessor mit einem Takt von 2,73 GHz. Beim Arbeitsspeicher gibt es ebenfalls eine Veränderung. Beim Vorjahresmodell konnten Käufer zwischen einer Ausstattung mit 8 GB oder 12 GB wählen. Das neue S21 5G kommt standardmäßig nur mit 8 GB RAM daher.

Samsung Galaxy S21 5G Die Dreifach-Kamera des Galaxy S21 5G.© Samsung Electronics GmbH

Dreifach-Kamera sticht optisch deutlicher hervor

Als Kameraausstattung hat Samsung S20 5G und S21 5G jeweils eine Dreifach-Kamera auf der Geräterückseite spendiert. Farblich ist die Kamera beim S21 5G etwas vom Rest der Rückseite hervorgehoben. Die Hauptkamera löst jeweils mit 12 MP auf. Dazu gesellen sich beim S20 5G ein 64-MP-Teleobjektiv sowie ein 12-MP-Weitwinkelobjektiv. Das S21 5G nutzt ein 12,2 MP Weitwinkelobjektiv mit Makro sowie ein 64 MP Teleobjektiv im Hochformat. Die Frontkamera ermöglicht Selfies mit einer Auflösung von 10 MP, sie ist jeweils oben mittig im Punchhole-Design angeordnet.

Konnektivität und Akku: Samsung setzt auf Bewährtes

Das Galaxy S21 bringt Samsung nur als 5G-Smartphone auf den Markt, eine LTE-Variante wie beim Galaxy S20 gibt es nicht mehr. Das Galaxy S20 ist auch als 5G-Version erhältlich. Abwärts kompatibel zu LTE und älteren Mobilfunkstandards sind beide Samsung-Smartphones. Beide unterstützen zudem den schnellen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (WLAN AX). Die Nutzung von NFC, Bluetooth 5.0 und Dual SIM (zwei nano-SIM-Karten) ermöglichen ebenfalls beide Geräte.

Der Akku des S21 5G als auch des S20 5G weist jeweils eine Kapazität von 4.000 MHz auf. Eine Schnellaufladung ist jeweils mit bis zu 25W möglich. Hier zeigt sich Samsung beim neuen Modell aber etwas knauserig: Der erforderliche Schnellladeadapter muss separat gekauft werden, beim S20 5G gehörte er noch zum Lieferumfang.

Als Betriebssystem ist auf dem Galaxy S21 5G das aktuelle Android 11 mit Benutzeroberfläche One UI 3.1 vorinstalliert. Das S20 5G hatte zum Marktstart Android 10 an Bord, nutzt aber inzwischen auch Android 11.

S21 5G zum Marktstart günstiger als der Vorgänger

Das Galaxy S20 5G startete im vergangenen Jahr zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999 Euro und in vier Farbvarianten. Das neue Galaxy S21 5G ist zum Marktstart günstiger erhältlich. Das Galaxy S21 wird zu Preisen von 849 Euro (128 GB) bzw. 899 Euro (256 GB) in den Farben Violett, Pink, Grau und Weiß in Deutschland zu haben sein.

Fazit: Nicht für jeden lohnt sich der Kauf des Samsung Galaxy S21 5G

Technisch gibt es beim näheren Hinschauen im Vergleich zum Vorgänger unter dem Strich nur wenig wirklich große Veränderungen beim Galaxy S21 5G. Dazu gehört vor allem ein besserer und energiesparender Prozessor. Während beim Arbeitsspeicher die Wahlmöglichkeit weggefallen ist, können Käufer beim S21 5G immerhin zwischen zwei Speichervarianten mit 128 GB und 256 GB wählen. Dafür verzichtet Samsung aber auf die Unterstützung von microSD-Karten und somit auf eine optionale Speichererweiterung. Und auch die Display-Auflösung des S21 5G wurde etwas abgesenkt. Wer bereits ein Galaxy S20 5G besitzt, muss daher nicht zwingend zum Nachfolger wechseln. Soll es dennoch das neue Samsung-Flaggschiff sein: Derzeit gibt es für Vorbesteller des Galaxy S21 5G noch bis zum 28. Januar 2021 als Vorbesteller-Boni die Galaxy Buds Live mit Galaxy SmartTag gratis obendrauf.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks