Archos 50c Oxygen

Achtkerner: Android-Smartphone von Archos für 200 Euro

Mit dem Archos 50c Oxygen bringt der französische Hersteller Archos ein kerniges und besonders günstiges Android-Smartphone in den Handel. Das von einem Achtkern-Prossor angetriebene Handy ist für unter 200 Euro ohne Vertrag zu haben.

Archos 50c OxygenDas flinke Octacore-Smartphone Archos 50c Oxygen kommt für preiswerte 200 Euro auf den Markt.© Archos

Grevenbroich (red) - Mit dem Archos 50c Oxygen ist ab sofort ein preiswertes Octacore-Smartphone im Handel erhältlich. Das Gerät soll 199 Euro ohne Vertrag kosten. Dafür bekommt man ein schnelles und leistungsstarkes Smartphone, in dem ein Octacore-Prozessor von Mediatek arbeitet. Dieser soll selbst bei anspruchsvollen Anwendungen für flüssiges Abeiten sorgen. Der Prozessor ist mit 1,7 GHz getaktet und wird von einem 1 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt.

Ausstattung sonst Mittelklasse

Darüber hinaus besitzt das Octacore-Smartphone von Archos ein fünf Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung. Als Hauptkamera ist eine Acht-Megpaixel-Kamera verbaut, für Videochats steht eine Zweitkamera mit zwei Megapixeln zur Verfügung. Der interne Speicher ist auf acht GB begrenzt, lässt sich aber via microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Dank Dual-Sim-Unterstützung kann das Smartphone mit bis zu zwei Sim-Karten gleichzeitig bestückt werden, etwa um berufliche und persönlicher Rufnummern in einem Gerät zu nutzen.

Android als Ökosystem

Auf dem Archos 50c Oxygen kommt Android (4.2 Jelly Bean) als Betriebssystem zum Einsatz. Somit bietet das Android-Smartphone einen flexiblen Zugriff auf das gesamte Google-Ökosystem, inklusive Google Play und über eine Million Apps.

Top