Neuheiten

Amazon stellt neue Fire-Tablets vor

Amazon hat drei neue Fire-Tablets vorgestellt, darunter das Fire HD 6 – das bisher kleinste Tablet von Amazon. Es ist 6 Zoll groß, bunt und für unter 100 Euro zu haben. Außerdem zeigte der Internetriese das neue Fire OS 4.0 Betriebssystem.

Amazon Fire HD

Seattle (red) - Gleich drei neue Fire-Tablets präsentierte der weltgrößte Online-Händler am Mittwoch. Mit dem Fire HD 6 stellte Amazon unter anderem sein bisher kleinstes Tablet vor. Es ist mit einem 6 Zoll großen HD-Display mit mehr als einer Million Pixeln, einem schnellen Quadcore-Prozessor sowie einer front- und rückseitigen Kamera ausgestattet. Das Billig-Tablet wartet zudem mit WLAN und Laufzeiten von über acht Stunden zum Lesen, Musikhören und Surfen auf. Das Fire HD 6 ist wahlweise mit 8 oder 16 GB internem Speicher verfügbar und kommt in fünf verschiedenen Farben - Schwarz, Weiß, Marineblau, Magenta und Limone. Der Preis startet bei 99 Euro.

Das Amazon Fire HD 7

Das neue Fire HD 7 löst das bisherige Kindle Fire HD ab und kommt mit einigen technischen Verbesserungen. Dazu zählen unter anderem der schnellere Quadcore-Prozessor und der neue HD-Bildschirm, der nun eine Auflösung von 800 x 1280 Pixeln bietet. Das 7-Zoll-Tablet ist wahlweise mit 8 oder 16 GB internem Speicher zu haben und soll zu Preisen ab 119 Euro erhältlich sein.

Das Amazon Fire HD X 8.9

Das letzte im Bunde ist das neue Amazon Fire HDX 8.9 Tablet. Wie beim Vorgänger kommt das Tablet mit einem 8,9 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 1600 x 2560 Pixeln bietet. Laut Amazon verfügt es nun jedoch über eine dynamische Lichtsteuerung, die die Farben des Bildschirms automatisch anpasst, damit die Seiten eines Buchs in allen Lichtverhältnissen echtem Papier ähneln. Angetrieben wird das Tablet nun von einem Quadcore-Prozessor, der mit 2,5 GHz getaktet ist, und einer 70 Prozent schnelleren Grafik-Engine. Das Fire HDX 8.9 kommt wahlweise mit 16, 32 oder 64 GB internem Speicher und LTE-Option. Die Preise gehen hier bei 379 Euro los.

Neues Betriebssystem mit Firefly

Auf den drei neuen Fire-Tablets kommt das neue Betriebssystem Fire OS 4 zum Einsatz. Es bringt etliche neue Funktionen und Performance-Verbesserungen mit sich. So können Apps und Video-Inhalte innerhalb der Familie jetzt geteilt und gemeinsam genutzt werden, selbst wenn unterschiedliche Amazon-Konten verwendet werden. Mittels ASAP bekommt man Filme und Serien vorgeschlagen und via Firefly lassen sich gedruckte Web- und E-Mail-Adressen, Barcodes und vieles mehr erkennen.

Top