Vorschau

Apple stellt neue Funktionen von iOS 10 vor

Apple hat die neue Version des Betriebssystems iOS vorgestellt. iOS 10 bringt Neues bei der Nachrichten-App, für die Heimsteuerung und bei Apple Maps mit. Es wurde auch mitgeteilt, welche iPhone- und iPad-Modelle das Update bekommen.

Apple iOS 10 iPhone iPadDas neue iOS 10 für iPhone und iPad.© Apple Inc.

San Francisco - Auf der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple auch iOS 10 gezeigt. Die neue Version enthält unter anderem Updates für Nachrichten sowie für die Foto, Musik und News Apps. Auch die Home App wurde überarbeitet.

Persönlichere Nachrichten

So hat Apple der Nachrichten-App mehr Funktionen spendiert: Nachrichten lassen sich jetzt besser personalisieren und beispielsweise mit mehr Animationen versehen. Auch das Verschicken von Nachrichten mit handgeschriebenen Texten oder Skizzen ist jetzt möglich. Das neue Erinnerung-Feature durchsucht die Foto-Mediathek und kann so automatisch Erinnerungen erkennen und anzeigen. Die Software nutzt dazu eine Gesichts-, Objekt- und Szenenerkennung und kreiert daraus automatisch einen Film mit Titelmusik, Filmtiteln und cineastischen Übergängen. 

Neues Interface für Apple Music und News

Auch an Apple Music und News haben den Entwickler gearbeitet. Beide Apps sollen nun eine bessere Übersicht bieten. Unter anderem wurden die Reiter Mediathek, "Für Dich", Browse und Radio komplett neu gestaltet. Auch die News App bietet nun einen neuen "Für Dich"-Bereich.

Apple Maps haben die Entwickler ebenfalls ein Update spendiert: Die App schlägt selbstständig die optimale Route vor, basierend auf den Gewohnheiten oder den Terminen im Kalender eines Anwenders. Ab sofort können Entwickler Informationen von Apps wie OpenTable oder Uber in die Karten integrieren.

Integrierte Home Kit App

Wie zu erwarten, wird iOS 10 auch die neue Home Kit App enthalten. Mit der Heimsteuerung lassen sich beispielsweise Thermostate, Lichter, Jalousien, Türschlösser und Videokameras mit dem iPad oder iPhone steuern. Mit der neuen Funktion "Raise to Wake" zeigt iOS 10 zudem sämtliche Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm an, sobald man das iPhone anhebt.

QuickType verbessert

Darüber hinaus bietet QuickType neue Möglichkeiten, darunter kontextuelle Vorhersagen, um relevante Informationen basierend auf Standort, Verfügbarkeit laut Kalender oder Kontakten hervorzuheben. Zudem erlaubt iOS 10 die Integration von VoIP-Anrufen von Drittanbietern, Transkription von Voicemails und eine neue Erweiterung der Anrufer ID für Spam-Warnungen. Auch 3D Touch für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus soll besser unterstützt werden und mehr Möglichkeiten bieten.

Erst ab dem iPhone 5 verfügbar

Das neue Betriebssystem steht ab sofort für Teilnehmer des "iOS Developer Program" als Beta-Version zum Download zu Verfügung. Der finale Release soll im Herbst erfolgen. Das Update erscheint für das iPhone 5 und neuer, sämtliche iPad Air- und iPad Pro-Modelle, iPad 4. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks