Mit Laser-Fokus

Asus bringt ZenFone 2 Laser in den Handel

Das Asus Zenfone 2 Laser ist ab sofort in Deutschland im Handel erhältlich. Das Ausstattungsmerkmal, das dem Smartphone seinen Namen gibt, ist der Laser-Fokus, der besonders schnell sein soll. Das Smartphone kostet 229 Euro (UVP).

Asus Zenfone 2 Laser© ASUSTeK Computer Inc.

Ratingen – Ab sofort ist das ZenFone 2 Laser (ZE500KL) von Asus im Handel erhältlich. Namensgeber des neuesten ZenFone-Geräts ist dabei der Laser-Fokus, welcher jeden Schnappschuss mit der 13-Megapixel-Kamera besonders schnell fokussieren soll. Daneben wartet die Kamera mit f/2.0-Blende und Dual-LED-Blictz auf. Die 5-Megapixel-Kamera an der Vorderseite ist mit Weitwinkel ausgestattet.

Das Bildmaterial findet auf 16 GB internem Speicher Platz, dank microSD-Steckplatz lassen sich außerdem bis zu 128 GB große Speicherkarten ergänzen. Beim Bildschirm hat man sich für ein fünf Zoll messendes HD-Display aus Gorilla Glass 4 entschieden.

Dual-SIM-Smartphone mit LTE-Unterstützung

Für Power sorgt der verbaute Quad-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 410, dem zwei GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die Grafik kommt mit dem Adreno 306 ebenfalls von Qualcomm. Im Internet ist das ZenFone 2 Laser per schnellem LTE Cat.4, HSPA+ mit bis zu 42 Mbit/s oder natürlich auch WLAN unterwegs. Dabei unterstützen sogar beiden SIM-Karten-Steckplätze LTE.

Asus Zenfone 2 Laser

ASUS ZenFone 2 Laser

  • Betriebssystem Android
  • 13 Megapixel-Kamera
  • 5 Zoll Display
  • 16 GB Speicher

Was steckt sonst noch im Asus ZenFone 2 Laser? Ein austauschbarer Akku mit einer Kapazität von 2400 mAh, NFC, Bluetooth 4.0 und GPS. Googles Betriebssystem Android, aufgespielt in der Lollipop-Version 5.0, wird durch die Oberfläche ZenUI von Asus ergänzt.

Ab sofort ist das ZenFone 2 Laser (ZE500KL) in Deutschland und Österreich für 229 Euro erhältlich.

ZenProtect: Ein Jahr lang umfassende Garantieleistungen

Kunden, die zwischen dem 01.11.2015 und dem 31.12.2015 ein ZenFone 2 Laser kaufen, genießen ab dem Kaufdatum ein Jahr lang zusätzlichen Schutz durch die ZenProtect-Garantie. Diese umfasst die Absicherung bei einem technischen Defekt an der Hardware und laut Asus auch bei einem selbstverschuldeten Schaden. Im Falle eines Hardwaredefekts wird das Gerät kostenlos repariert und der Kunde bekommt den vollen Kaufpreis erstattet. Bei einem selbstverschuldeten Schaden, etwa durch Flüssigkeiten oder Stöße, stellt Asus ein kostenloses Ersatzgerät.

Top