Gerücht

Aufträge für iPhone 6 gehen an Pegatron

Das iPhone 6 soll teilweise von der taiwanesischen Firma Pegatron gebaut werden, wie eine Zeitung berichtet. Pegatron soll dazu eine neue Fabrik bauen, die Mitte des Jahres eröffnet werden soll.

Apple© Apple

Taipeh (AFP/red) - Das berichtete die taiwanische Zeitung "Liberty Times" am Donnerstag, ohne genaue Quellen zu benennen. Demnach begann der taiwanische Konzern bereits mit dem Bau einer Fabrik im südchinesischen Kunshan in der Nähe von Shanghai, um das Pensum zu schaffen.

iPhone 6 im Herbst?

Der "Liberty Times" zufolge soll die Fabrik in Kunshan Mitte des Jahres öffnen und in den Monaten danach mit der Massenproduktion für Apple beginnen. Wenig später wolle der US-Konzern sein neues Telefon auf den Markt bringen. Die Firma Pegatron, die zuletzt auch wegen schlechter Arbeitsbedingungen in die Kritik geraten war, rechnet dem Bericht zufolge in diesem Jahr mit einer Umsatzsteigerung von zehn Prozent.

Pegatron selbst wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Zu dem neuen Betrieb sagte ein Vertreter lediglich, dieser werde gebaut, um der Nachfrage in den kommenden zwei bis drei Jahren zu begegnen. Pegatron ist nicht nur für Apple aktiv, sondern stellt unter anderem Spielkonsolen, Fernseher und Computer auch für Sony und Toshiba her.

Quelle: AFP

Top