BildPlus

Bundesliga: Kostenloses Extra im Base all-in

Infos zur Bundesliga und außerdem Nachrichten, Unterhaltung und Testberichte: Durch eine Kooperation von Base und "Bild" können Kunden im Tarif Base all-in 24 Monate lang die Angebote von BildPlus kostenlos nutzen. Man hat jedoch nur zwei Monate Zeit zur Anmeldung.

Base© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Düsseldorf (red) - Kunden im Tarif "Base all-in" haben ab August die Bundesliga auf ihrem Smartphone immer dabei. Rechtzeitig vor Beginn der neuen Saison startet die Mobilfunkmarke eine Kooperation mit "Bild". Alle Kunden im genannten Tarif können zwei Jahre lang das Informations- und Unterhaltungsangebot von BildPlus mit "Bundesliga bei Bild" nutzen. Der reguläre Preis von 7,98 Euro monatlich (4,99 Euro für BildPlus und 2,99 für das Bundesliga-Angebot) ist über den Tarif bereits abgedeckt.

Anmeldung im August und September möglich

Die Kooperation läuft für Bestands- und Neukunden exklusiv im August und September. Melden sich Kunden mit dem Tarif Base all-in innerhalb dieser zwei Monate für die Zusatzdienste an, können sie sofort loslegen und für 24 Monate auf das digitale Angebot BildPlus mit "Bundesliga bei Bild" zugreifen – ganz flexibel über Smartphone, Tablet , PC oder Smart-TV. Nach Ablauf der 24 Monate endet der Zugang automatisch.

Das ist drin im Angebot von "Bild"

BildPlus liefert rund um die Uhr das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Sport. Dazu Reportagen, Promi-News, Interviews und Fotos der Lieblingsstars sowie aktuelle Ratgeber und Testberichte. Die Infos können per App oder Webbrowser aufgerufen werden.

"Bundesliga bei Bild" bietet den Nutzern Fußball für unterwegs: Kurz nach Spielende gibt es die Highlights im Video zu allen Partien in einer Kurz- oder Langversion. Das Angebot wird ergänzt durch Live-Ticker und Spielberichte, Tore, beste Spielszenen und ausführliche Statistiken.

Base all-in: Vorsicht, Datenautomatik

Der Base-Tarif kostet monatlich 30 Euro. Dafür bekommt der Nutzer eine Allnet-Flat , eine SMS-Flat, eine 500 MB Internet-Volumen, eine Festnetznummer fürs Handy sowie fünf GB Speicherplatz in der Base-Cloud. Aufpassen sollte man in Bezug auf die sogenannte "Datenautomatik", die Base (www.base.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) vor Kurzem eingeführt hat. Überschreitet man die 500 MB Datenvolumen, wird nicht sofort gedrosselt. Stattdessen wird bis zu dreimal Volumen nachgebucht (je 100 MB für zwei Euro). Wird das Volumen in drei Monaten hintereinander ausgeschöpft, wird man automatisch in die nächsthöhere Option eingestuft. Nach einer Abmahnung durch die Verbaucherzentrale soll es aber möglich sein, die Datenautomatik mit einem Anruf bei der Hotline abstellen zu lassen.

Handy-Tarife kostenlos vergleichen - hier klicken!
Top