Zahlreiche Kunden betroffen

Bundesweite Mobilfunkstörung bei O2

Im gesamten Bundesgebiet konnten Telefónica-Mobilfunkkunden am Dienstag offenbar nur mit Einschränkungen oder gar nicht mobil telefonieren und surfen. O2 hat eine größere Störung bestätigt. Betroffen sind auch Marken wie Aldi Talk, Blau & Co.

o2© Telefónica

München - Im gesamten Bundesgebiet häufen sich seit dem Dienstagmittag (11.57 Uhr) auf dem Portal allestörungen.de die Berichte von Kunden des Mobilfunknetzbetreibers Telefónica Deutschland über Störungen im Mobilfunknetz. Betroffen sind sowohl die Marke O2 (www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) als auch weitere Marken wie beispielsweise Aldi Talk, Blau, Fonic und Tchibo Mobil.

O2 bestätigt Einschränkungen bei Telefonie und Datennutzung

Kunden berichten, dass mobile Telefonie und die mobile Datennutzung nicht möglich sei oder nur mit Störungen. O2 hat inzwischen auf Twitter bestätigt: "Derzeit kann es bei einem Teil unserer Kunden zu Einschränkungen bei der mobilen Telefonie und Datennutzung kommen. Unsere Netztechniker arbeiten bereits mit höchster Priorität an der Behebung der Störung. Dadurch entstandene Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr."

Wir werden an dieser Stelle berichten, sobald weitere Details bekannt sind.

Update vom 15. Mai 2018, 16:09 Uhr: Störung dauert an

Auf Twitter teilte O2 gegen 16 Uhr mit, dass die Einschränkungen im Netz weiter andauern. Vorwiegend seien Kunden betroffen, die sich aktuell neu im Netz einbuchen, etwa bei einem Wechsel aus dem Flugmodus.

Update vom 15. Mai, 21:48 Uhr: Weiterhin Probleme bei O2 & Co. - 3G-Netz wieder nutzbar?

Bereits seit fast 10 Stunden kämpfen Mobilfunkkunden von O2, Aldi Talk und weiteren Marken im Netz von Telefónica Deutschland mit erheblichen Einschränkungen bei der Telefonie und der mobilen Datennutzung bzw. mit einem Komplettausfall. Die O2-Mitarbeiter, die den Twitter-Account des Mobilfunknetzbetreibers betreuen, konnten auch am Abend um 21:45 Uhr noch keine Entwarnung geben. Ihnen liege noch kein Update mit neueren Infos zu der Störung vor.

Die betroffenen Kunden kritisierten fehlende Informationen. Auf dem Portal allestörungen.de äußern immer mehr Kunden ihren Unmut und der Ruf nach einer Entschädigung wird lauter. Allerdings gibt es auch erste Meldungen, dass das Netz bei einzelnen Nutzern wieder funktioniere. Einige empfehlen, das Smartphone neu zu starten bzw. nur 3G statt LTE zu nutzen.

Update vom 16. Mai 2018, 9:39 Uhr: Teilweise noch Probleme

Am späten Dienstagabend hatte O2 über Twitter folgende Mitteilung verbreitet: "Inzwischen konnten unsere Techniker die Beeinträchtigung eingrenzen, so dass für betroffene Kunden die mobile Telefonie und Datennutzung in weiten Teilen wieder möglich ist. Unsere Techniker führen heute Nacht weitere Maßnahmen durch, um die gewohnte Netzversorgung wiederherzustellen." Es gibt jedoch auch am Mittwochmorgen weiterhin Kunden, die noch Probleme mit der Telefonie und dem mobilen Internet haben. Auch ein Neustart des Handys habe nichts geholfen.

Update vom 16. Mai 2018, 11:40 Uhr: Software-Fehler als Ursache

Telefónica hat sich inzwischen kurz zur Ursache der stundenlangen Störung geäußert. Demnach sei die Netzstörung offenbar durch einen Software-Fehler verursacht worden. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Update vom 16. Mai 2018, 12:35 Uhr: Stellungnahme eines Telefónica-Sprechers

Auf Anfrage unserer Redaktion hat ein Telefónica-Sprecher folgendes zur Störung mitgeteilt: "Die Beeinträchtigung ist seit gestern Abend, ca. 22 Uhr, vollständig behoben. Unser Netz steht allen Nutzern wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Auslöser für die Beeinträchtigung war ein Softwarefehler in einem zentralen System. Von dieser Beeinträchtigung waren im Wesentlichen Kunden betroffen, die sich am Dienstag ab ca. 13 Uhr neu ins Netz einbuchen wollten, z. B. wenn sich ihr Smartphone zuvor im Flugmodus befunden hat."

Günstige Handytarife finden
Weiterführende Links
Weitere Infos zum Thema
Top