10 GB LTE

CallYa Digital: Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif zum Kampfpreis

Eine Allnet-Flat und 10 GB LTE-Datenvolumen für 20 Euro je vier Wochen: Mit dem neuen Prepaid-Tarif "CallYa Digital" setzt Vodafone zum Angriff auf die Mobilfunk-Discounter an. Der Tarif lässt sich monatlich kündigen.

Samsung Galaxy S8 Vodafone© Samsung Electronics / Vodafone

Düsseldorf - Der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Deutschland (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat mit "CallYa Digital" einen neuen Prepaid-Tarif gestartet, der viel LTE-Datenvolumen und Flexibilität zum relativ günstigen Preis bietet. Es ist zugleich eine Kampfansage: "Mit dem CallYa Digital wollen wir den Discounter-Markt aufmischen", so Andreas Laukenmann, Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland. Vodafone betrete ein neues Marktsegment mit einem Kampftarif. Die monatlich kündbare Allnet-Flat ist nur online bestellbar. Der neue Tarif beinhaltet unter anderem 10 GB LTE-Datenvolumen. Je vier Wochen berechnet Vodafone 20 Euro.

Surfen mit bis zu 500 Mbit/s per LTE Max

Vodafone gibt auf der Webseite zum Tarif eine Surfgeschwindigkeit mit LTE Max an. Das bedeutet ein mobiles Surfen mit bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens lässt sich mit bis zu 32 Kbit/s im Down- und Upload weitersurfen.

Allnet-Flat und EU-Roaming inklusive

Mit an Bord sind zudem eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze und EU-Roaming. Wird der Tarif nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch alle vier Wochen. Die erstmalige Zahlung des Tarifs erfolgt laut Vodafone ausschließlich per Abbuchung vom Bankkonto des Kunden (SEPA-Lastschriftverfahren). Unabhängig von der Abbuchung vom Bankkonto sei der Tarif aber sofort nach Aktivierung der SIM-Karte nutzbar. Weitere Aufladungen des CallYa-Guthabens sind per Guthabenkarte, Guthabenübertrag oder Direktüberweisung möglich. Die automatische Abbuchung lässt sich bei Bedarf bis zu 15 Monate lang pausieren.

Digitaler Service per App

Beim Service setzt Vodafone auf die "MeinVodafone"-App. Über die mobile Anwendung lasse sich unter anderen der Datenverbrauch sehen, weitere Optionen buchen oder deaktivieren. Zudem könne der automatische Bankeinzug sowie der Tarif selbst pausiert und wieder aktiviert werden. Einen Service-Chat bietet Vodafone per SMS oder WhatsApp an.

Kosten für den Anschluss, die SIM-Karte und den Versand berechnet Vodafone nicht.

Weitere Details und Bestellmöglichkeiten finden sich online unter www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Handytarife finden
Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks