Vernetzung

CarConnect: Telekom bringt ältere Autos ins Netz

Die Telekom bietet mit CarConnect die Möglichkeit, auch ältere Autos zu vernetzen. Mit Adapter und App kann man beispielsweise Fahrzeugdaten auslesen. Welche Autos kann man umrüsten und was braucht man außer dem Adaper noch?

Telekom CarConnect© Deutsche Telekom AG

Bonn – Neue Autos sind inzwischen häufig vernetzt und bieten den Fahrern dank Internetanbindung diverse intelligente Dienste. Doch für die Besitzer älterer Automodelle gibt es nun Hoffnung. Die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) bietet ab sofort mit dem Adapter CarConnect und einer dazugehörigen Smartphone-App eine Lösung an, die auch viele ältere Autos ab Baujahr 2006 in vernetzte Fahrzeuge verwandeln könne. CarConnect basiere auf einer technischen Lösung des kanadischen Start-ups Mojio.

CarConnect mit SIM-Karte und 10 GB Inklusivvolumen

Der CarConnect-Adapter werde in den On-Board-Diagnoseanschluss (OBD-2) des Autos gesteckt. Dieser finde sich in der Regel links unter dem Lenkrad. CarConnect hat eine SIM-Karte mit 10 GB Inklusivvolumen an Bord. Somit lässt sich auch im Auto streamen und surfen. CarConnect funktioniert dabei als fahrender Hotspot. Fahrer könnten zudem Fahrzeugdaten wie Batteriestand und Fehlercodes auswerten. Zudem sei eine Benachrichtigung bei Diebstahl möglich oder eine Information, wo das Auto geparkt sei. In Echtzeit lasse sich auch die Fahrtroute nachverfolgen.

CarConnect-Adapter noch bis Ende 2017 für einmalig 1 Euro

Bis zum 31. Dezember 2017 lasse sich der CarConnect-Adapter zum Einführungspreis von nur einem Euro in Telekom-Shops oder online unter www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern. sichern. Ab Anfang 2018 werde die Telekom für die CarConnect-Lösung dann einmalig 49,95 Euro berechnen. Neben dem Adapter ist laut Telekom die "CombiCard Car 10" mit 10 GB Inklusivvolumen erforderlich, die monatlich mit 9,95 Euro zu Buche schlägt. CarConnect lässt sich dank EU-Roaming auch im EU-Ausland nutzen. Voraussetzung für die Nutzung von CarConnect sei ein MagentaMobil-Vertrag der Telekom.

CarConnect nicht mit jedem Fahrzeug kompatibel

Die zur Verwaltung und Steuerung benötigte CarConnect App steht für iOS und Android kostenfrei in den App-Stores zum Download zur Verfügung. Doch CarConnect ist nicht mit jedem Wagen nutzbar. Online lasse sich unter www.telekom.de/carconnect prüfen, ob das eigene Auto für CarConnect geeignet sei.

Top