Update

Corona-Warn-App: Neue Version mit Zertifikatsmanagement

Die Warn-App des Bundes hat ein neues Update auf Version 2.5 erhalten. Damit lassen sich nun Zertifikate von Familienmitgliedern hinterlegen. Auch genesene Personen können einen entsprechenden Nachweis abspeichern.

Christoph Liedtke, 12.07.2021, 11:32 Uhr
Corona Warn-App© AA+W / Adobe Stock

Die Entwickler der Corona-Warn-App haben die Version 2.5 veröffentlicht, mit der sich Genesenenzertifikate und Zertifikate von Familienmitgliedern in der App hinterlegen lassen. Zuvor ließ sich nur ein digitales Impfzertifikat abspeichern. Neuigkeiten gibt es auch bei den Statistiken, die nun auch die Anzahl der geimpften Personen und die verabreichten Impfdosen auflisten.

Neue Funktionen von Version 2.5 im Überblick

  • Sie können nun in der App auch digitale COVID-Genesenenzertifikate der EU hinzufügen. Sie können diese Zertifikate innerhalb der EU verwenden, um eine frühere Infektion nachzuweisen (z. B. für Auslandsreisen)
  • Sie können nun digitale COVID-Zertifikate der EU von Familienmitgliedern in der App hinzufügen und verwalten, um die Zertifikate vorzeigen zu können (z. B. bei Auslandsreisen)
  • Es sind nun folgende Impfstatistiken in der App verfügbar: Anzahl mindestens einmal geimpfter Personen, Anzahl vollständig geimpfter Personen und Anzahl verabreichter Impfdosen

Zertifikatsmanagement mit mehreren Personen

Nutzer der Corona-Warn-App können Genesenenzertifikate sowie weitere digitale Impfzertifikate von Familienmitgliedern oder Partnern wie zuvor über den Tab "Zertifikate" hinterlegen. Per "Zertifikat hinzufügen" lässt sich ein geeigneter QR-Code abscannen und das Zertifikat in der App abspeichern.

Für mehr Übersicht werden die hinterlegten Zertifikate (Impfungen, Tests, Genesenenzertifikate) nach Personen gruppiert und das relevanteste Zertifikat zuerst angezeigt. Das eigene Nutzerprofil lässt sich dabei auswählen, um es in der Liste an oberster Stelle anzeigen lassen. So haben es Nutzer bei Bedarf schnell zur Hand.

Impffortschritt in den Statistiken integriert

Die neuen Kennzahlen zu den Impfungen finden sich auf der Startseite der Corona-Warn-App. Es werden mindestens einmal sowie vollständig geimpfte Personen angezeigt - prozentual und absolut. Außerdem listet die App nun auch die täglich bundesweit verabreichten Impfdosen - am Stichtag vom 9. Juli 2021 waren das knapp unter 700.000 Stück.

Das Update auf Version 2.5 der CWA wird schrittweise innerhalb der nächsten 48 Stunden ausgerollt und erscheint dann in den App Stores von Apple und Google.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks