Gerüchte

Apple: Eine iPhone-Variante könnte wegfallen

Das neue iPhone wird zwar erst im Herbst erwartet, trotzdem gibt es wie üblich schon Monate vorher allerlei Gerüchte. Insider sollen dem Wall Street Journal verraten haben, dass eine Variante künftig wegfallen soll.

Marcel Petritz, 06.07.2016, 11:05 Uhr
Apple Store© Apple

Cupertino - Das kommende iPhone wird Apple voraussichtlich nur in Varianten ab 32 GB Speicherkapazität anbieten. Dies berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Informationen von Brancheninsidern.

Mehr Speicher, bessere Kamera

Bislang hat Apple seine iPhones auch mit 16 GB Speicher verkauft. Optisch soll es hingegen nur wenig Änderungen geben. Vieles deutet aber darauf hin, dass Apple die klassische 3,5-mm-Buchse in Rente schicken wird. Der Kopfhöreranschluss könnte stattdessen über Apples Lightning-Schnittstelle realisiert werden.

Neben einer flacheren Bauweise wäre so auch eine bessere Abdichtung gegen Wasser möglich. Das 5,5 Zoll Modell des neuen iPhones soll zudem mit einer Dual-Kamera für Aufnahmen mit echter Tiefenschärfe ausgestattet sein. Die Variante mit 4,7-Zoll-Display soll hingegen einen besseren Kamerasensor erhalten.

Das neue iPhone wird im Herbst 2016 erwartet.

Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks