Neuvorstellung

Einsteiger-Smartphone von Lenovo: Moto E3 vor Europastart

Das Moto E3 von Lenovo richtet sich vor allem an preisbewusste Smartphone-Nutzer. Umgerechnet soll das Handy nur 120 Euro kosten und im September erhältlich sein. Ob das Gerät auch nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Lenovo© Lenovo

München - Lenovo hat erste Informationen zu dem kommenden Moto E3 enthüllt. Das Smartphone soll vor allem durch einen attraktiven Preis Kunden anlocken. Dies berichtet das Technik-Magazin "The Verge".

Größerer Bildschirm

Das Moto E3 wird über ein 5 Zoll HD-Display (1.280 x 720 Pixel) verfügen und mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein, bei dem Vorgänger betrug die Größe noch 4,5 Zoll. Ein eingebauter Bildschirmschutz soll Verschmutzungen fernhalten, nähere Details dazu sind noch nicht bekannt.

Der Arbeitsspeicher wird 1 GB groß ausfallen, der interne Speicher fasst maximal 8 GB an Daten und kann wie gewohnt per microSD-Karte aufgestockt werden. Mit 2.800 mAh ist der Akku für ein Einsteiger-Smartphone erfreulich leistungsstark. Darüber hinaus wird das Moto E3 laut Lenovo auch gegen Spritzwasser geschützt sein, eine IP-Zertifizierung wird jedoch nicht erwähnt. Auch LTE soll mit an Bord sein. Als Betriebssystem dient Googles aktuelles Android 6.0 (Marshmallow).

Rund 120 Euro

Nach Angaben von "The Verge" wird das Moto E3 in Großbritannien ab September für 99 Pfund (knapp 120 Euro) verfügbar sein. Weitere technische Daten beziehungsweise einen Starttermin samt Preis für Deutschland hat Lenovo noch nicht verraten. Das Vorzeigemodell Moto G ist seit Juni erhältlich und ebenfalls mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet und kostet mit 1 GB RAM und 8 GB Flashspeicher rund 150 Euro.

Motorola Moto G (3. Generation)

Motorola Moto G (3. Gen.)

  • Betriebssystem Android
  • 13 Megapixel-Kamera
  • 5 Zoll Display
  • bis zu 16 GB Speicher
Weiterführende Links
Top