Deutschlandstart

Facebook zieht auf Android-Smartphones ein (Upd.)

Ein Facebook-Handy wird es nicht geben, aber trotzdem soll jedes Android-Smartphone zum Facebook-Phone werden. Mit einer neuen App namens "Facebook Home" will das soziale Netzwerk die Geräte kapern und selbst zur Startoberfläche werden.

Facebook

Menlo Park (red) - Das soziale Netzwerk Facebook soll zum Mittelpunkt auf Smartphones werden, genauer gesagt auf allen Smartphones mit Googles mobiler Plattform Android. Im kalifornischen Menlo Park präsentierte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Donnerstag dazu eine App namens Facebook Home. Home ist kein Betriebssystem, aber mehr als nur eine einfache App. Es ist eine Software, die tief ins Herz von Android greift und die sozialen Kontakte des Anwenders in den Vordergrund rückt. Das von vielen erwartete, Facebook-Handy wird jedoch nicht geben.

Facebook Home: Mehr als nur eine App

Facebook Home macht das soziale Netzwerk zum Startbildschirm auf dem Smartphone und erstetzt damit den klassischen Android-Bildschirm. Nutzer können dort die neuesten Nachrichten und Neuigkeiten aus dem sozialen Netzwerk sehen. Auch Chats mit Facebook-Freunden sind über den integrierten Facebook Messenger möglich - selbst dann, wenn der Anwender eine andere App nutzt. Da SMS ebenfalls vom Messenger unterstützt werden, sind diese auch schnell erreichbar.

Facebook Home sei "ein neuer Weg, ein Android-Smartphone in ein großartiges, lebendiges, soziales Telefon zu verwandeln", erklärte Mark Zuckerberg bei der Vorstellung. Facebook will mit der Software die Art verändern, wie die Menschen ihre mobilen Geräte nutzen und ihre sozialen Kontakte stärker in den Mittelpunkt stellen. Es wurde kreiert, um die neue mobile Facebook-Version zu sein.

Update: Facebook Home jetzt in Deutschland erhältlich

Wer sein Smartphone in ein Facebook-Handy verwandeln möchte, hat kurz nach dem US-Start jetzt auch in Deutschland dazu die Möglichkeit. Facebook Home kann im Google Play Store heruntergeladen werden. Vorläufig werden laut Facebook folgende Handys unterstützt: HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S3 und Samsung GALAXY Note 2. Weitere Modelle sollen folgen.

HTC First: Erstes Smartphone mit Facebook Home

Das erste Smartphone mit vorinstalliertem Facebook Home wird der taiwanische Hersteller HTC in den Handel bringen. Das Gerät namens HTC First soll beim US-amerikanischen Mobilfunkanbieter AT&T ab dem 12. April erhältlich sein. In Europa soll das HTC First im Sommer auf den Markt kommen.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks