Robust & schick

Galaxy Xcover 3: Neuauflage des Outdoor-Handys

Das Galaxy Xcover 3 ist bereits die dritte Auflage von Samsungs Outdoor-Smartphone. Es bietet LTE, einen Quad-Core-Prozessor und genügend Sicherheit für die geschäftliche Nutzung. Gleichzeitig ist es robust und wasserdicht.

Samsung Galaxy Xcover 3© Samsung Electronics GmbH

Schwalbach/Ts. (red) – Das Samsung Galaxy Xcover 3 kann kleine Stürze, Nässe und Dreck wegstecken. Auch ohne eine zusätzliche Schutzhülle hält es den US-amerikanischen militärischen Standard MIL-STD 810G ein und übersteht Stürze aus einer Höhe von 1,20 Meter. Zudem ist es gemäß IP67-Zertifizierung staubdicht und meistert Unterwasserausflüge bis zu einem Meter und über die Dauer von 30 Minuten. Mit 9,95 Millimetern und 154 Gramm ist es für ein Outdoor-Smartphone recht kompakt und vergleichsweise leicht.

Schnellzugrifftaste für Outdoor-Aktivitäten

Haptische Bedienelemente – Home-, Menü- und Zurückknöpfe – erleichtern die Nutzung des Samsung Galaxy Xcover 3. Der neue Xcover Key ermöglicht den Sofortzugriff auf wichtige Funktionen: Drücken Nutzer einmal darauf, aktivieren sie das LED-Licht, um sich auch im Dunkeln zu orientieren. Ein doppelter Knopfdruck öffnet unmittelbar die Kamera, damit Nutzer spontane Fotogelegenheiten nicht verpassen. Der Unterwassermodus erlaubt auch bei kleinen Tauchgängen Aufnahmen. Fotos löst die Frontkamera mit zwei Megapixeln, die Kamera auf der Rückseite mit fünf MP auf. Videos drehen Nutzer in Full HD (1080p) bei 30 Bildern pro Sekunde.

Samsung Galaxy Xcover 3

Samsung Galaxy Xcover 3

  • Betriebssystem Android
  • 5 Megapixel-Kamera
  • 4,5 Zoll TFT Display
  • 8 GB Speicher

Was unter der Haube steckt

Das Touch-Display mit 4,5 Zoll (11,42 cm) Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten lässt sich auch bei heller Umgebung gut lesen. Der Akku hat eine Kapazität von 2.200 mAh. Angetrieben von einem 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor mit einem Arbeitsspeicher von 1,5 GB und Android 4.4.3 (Update auf Android 5.0), kann das Xcover 3 auch als mobiles Arbeitsgerät eingesetzt werden. Mit Knox 2.2 von Samsung kann das Smartphone in die Unternehmens-IT integriert werden, damit Nutzer sensible dienstliche und private Daten getrennt voneinander verwalten und bearbeiten können. Für E-Mails, Arbeitsdokumente oder andere Nutzerdaten bietet der interne Speicher von acht GB Platz. Er kann mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden.

Auch draußen immer gut vernetzt

Mit dem schnellen mobilen Internet-Standard LTE (Cat. 4) können Nutzer des Outdoor-Smartphones auch unterwegs schnell surfen und E-Mails mit großen Anhängen versenden oder empfangen. Dank vorinstallierter Karten von Google Maps, Höhenmesser, Kompass und GPS ist die Navigation kein Problem. Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher lassen sich kontaktlos per NFC verbinden.

Das Samsung Galaxy Xcover 3 ist auf der CeBIT in Hannover zu sehen. Zum Marktstart und Preis hat Samsung noch nichts verraten.

Top