Schrittweise Einstellung

Gratis-Apps: Amazon kündigt Aus für "Underground" an

Amazon verabschiedet sich von seinem "Underground"-Angebot für kostenlose Android-Apps. Bereits ab Juni werden keine neuen Spiele und Apps mehr angeboten. Die "Underground"-Unterstützung endet spätestens im Jahr 2019.

Amazon App-ShopAmazon setzt künftig nur noch auf seinen regulären Appstore und stellt sein "Underground"-Programm ein.© Amazon

Luxemburg - Seit August 2015 bietet der Online-Händler Amazon unter dem Namen "Underground" kostenlose Android-Apps an. Doch seitdem hat sich viel getan. Parallel dazu wurde der reguläre Amazon Appstore stetig erweitert. Inzwischen finden sich dort über 800.000 Apps und Spiele. Unterstützt werden neben Android-Geräten auch die eigenen Fire Tablets sowie Fire TV. Doch während Amazon seinen Appstore auch zukünftig weiter ausbauen möchte, kündigte das Unternehmen am Wochenende das schrittweise Aus für das "Underground Actually Free"-Programm an.

"Underground"-Programm läuft spätestens 2019 aus

Die Unterstützung von "Underground "werde 2019 komplett eingestellt. Bis dahin sollen Nutzer eines Fire Tablets bereits installierte "Underground"-Apps weiter nutzen können, auch der Zugang zum "Underground"-Store werde bis dahin verfügbar sein. Die Unterstützung von "Underground" werde nicht mehr auf weitere Geräte als die bisher verfügbaren ausgebaut. Bereits in diesem Sommer werde der Zugang zu "Underground" über den Amazon Appstore für Android-Geräte nicht mehr möglich sein. Android-Kunden sollen jedoch über die "Underground"-App weiterhin Waren bestellen und auf die Inhalte von Prime Video zugreifen können. Auch bereits installierte "Underground"-Apps sollen sich weiter nutzen lassen.

Bereits ab Ende Mai keine neuen Apps und Spiele mehr für "Underground"

Ab dem 31. Mai 2017 werde Amazon keine neuen Apps und Spiele mehr für sein "Underground"-Programm annehmen. Entwickler würden jedoch weiterhin für jede Minute bezahlt, die Nutzer mit ihren Apps verbringen. Updates für bestehende "Underground"-Apps könnten noch bis 2019 veröffentlicht werden. Auch wenn viele Apps bei Amazon künftig nicht mehr gratis sein werden, so sollen Kunden bei Zahlung mit günstig angebotenen Amazon Coins bei jedem Spiel im Appstore sparen können.

.
Weiterführende Links
Top