Technik-Schnäppchen

Günstiges Smartphone und Tablet bei Aldi

Ein günstiges Smartphone oder Tablet gesucht? Aldi hat ab dem 30. Oktober gleich mehrere Geräte im Programm. Ob es sich bei den Technik-Angeboten auch um Schnäppchen handelt, haben wir anhand der Ausstattungsmerkmale untersucht.

Aldi Talk / Medion© Medion AG

Essen (red) – Angebote für ein günstiges Smartphone oder ein preiswertes Tablet gibt es derzeit etliche auf dem Markt. Auch in den Aldi-Filialen steht ab dem 30.Oktober einiges an Technik in den Regalen, die auf den ersten Blick einen guten Eindruck macht. Aber sind die Geräte auch nach dem zweiten Hinschauen einen Kauf wert?

Tablet mit Grundaustattung

Sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd wird das Medion Lifetab S7852 angeboten. Mit den Maßen 200 x 137 x 9 mm und rund 370 Gramm zeigt sich das Gerät handlich. Das Tablet läuft mit Android 4.4 Kitkat, verfügt über einen Dualcore-Prozessor (1,6 GHz) und einen Akku, der bis zu zehn Stunden halten soll. Das Gerät kommt mit einer 5-MP-Haupt- sowie mit einer 2-MP-Frontkamera und einem internen Speicher von 16 GB. Eine Verbindung zum Internet wird über WLAN hergestellt und das Lifetab besitzt sämtliche Anschlüsse, die zu einer Grundausstattung gehören, wie microUSB 2.0, microSD-Speicherkartenslot und Bluetooth 4.0. Das Display misst 7,85 Zoll und verfügt zwar über IPS-Technologie, aber über eine eher durchschnittliche Auflösung von 768 x 1.024 Pixeln. Insgesamt bietet das Lifetab von Medion alle Funktionen, um die Grundanforderungen an ein Tablet zu erfüllen. Viel mehr darf man aber auch von einem Tab, das für 129 Euro zu haben sein wird, auch nicht erwarten.

Zwei Smartphones in den Aldi-Filialen

Bei den Aldi-Smartphones haben Verbraucher die Wahl zwischen zwei Geräten. In den Süd-Filialen wird es das Nokia Lumia 625 mit einer Displaygröße von 4,7 Zoll (Maße: 72 x 133 x 9,2 mm) geben, in den Nord-Filialen das Medion Life E4502 mit einem 4,5-Zoll-Display (Maße: 68 × 132 × 12 mm). Beide werden von einem Dualcore angetrieben, verfügen über eine 5-MP-Haupkamera und sämtliche Anschlüsse und Schnittstellen, die man von einem Smartphone erwarten darf (z.B. WLAN, Bluetooth, GPS). Bei den übrigen Ausstattungsmerkmalen sind die beiden Smartphones aber recht unterschiedlich.

Medion und Nokia im Vergleich

Das Medion-Smartphone bietet einen vier GB großen Speicher, kann aber mittels einer microSD- oder microSDHC-Speicherkarte auf 32 GB erweitert werden. Eine Speicherkarte mit weiteren acht GB ist im Lieferumfang enthalten. Die Display-Auflösung liegt bei 845 x 480 Pixeln und der Akku soll für eine Gesprächszeit von 250 Minuten ausgelegt sein. Mit dem Aldi-Smartphone sind maximal 21 MBit/s an Surfgeschwindigkeit erreichbar.

Beim Nokia Lumia 625 kann man den bereits vorhandenen 8-GB-Speicher mit einer mircroSD-Karte auf 64 GB erweitern. Die Display-Auflösung ist mit 800 x 480 Pixeln noch niedriger als bei dem Aldi-Handy. Bei der Akku-Leistung zeigt sich ein wesentlicher Unterschied: Das Nokia-Smartphone verspricht eine Gesprächszeit von 23,9 Stunden. Außerdem ist das Gerät LTE-fähig.

Beide Smartphones werden mit dem Starter-Set von Aldi-Talk inklusive zehn Euro Startguthaben verkauft. Das Medion Life E4502 soll 99,99 Euro kosten, während das Nokia Lumia 625 zu einem Preis von 129 Euro angeboten wird. Im Netz ist das Nokia-Gerät derzeit ab 140 Euro erhältlich. Unser Fazit: Ein Schnäppchen kann man mit dem Smartphone von Nokia ergattern. Bei den beiden anderen Geräten sollte man abwägen, ob die Ausstattung für den persönlichen Bedarf auch ausreichend ist.

Nokia Lumia 625

Nokia Lumia 625

  • Betriebssystem Windows Phone
  • 5 Megapixel-Kamera
  • 4,7 Zoll LCD Display
  • 8 GB Speicher
Top