Sparen

Handy-Tariftipps zum Start in den August

Wir haben wieder die Angebote der Mobilfunker für euch durchgeschaut. In unseren Tariftipps gibts diesmal: Neue Tarife von Vodafone, zwei oder drei GB LTE-Datenvolumen für unter zehn Euro, Extra-Daten für die Pokémon-Jagd und mehr.

Smartphone am Strand© puhhha / Fotolia.com

Linden – In unseren Tariftipps fürs Handy oder Smartphone zeigen wir, wo man im August ein Schnäppchen machen kann. Wir stellen die neuen Handytarife von Vodafone vor und sagen, wo man viel Datenvolumen für wenig Geld bekommt. Natürlich ist aber auch ein Tipp für Wenignutzer dabei und selbst für Bestandskunden gibt es diesmal einen kleinen Tipp.

Vodafone: Die neuen RED-Tarife sind da

Vodafone (www.vodafone.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) hat seine RED-Tarife aufpoliert und bietet seit dem 1. August ein neues Portfolio an. Dieses umfasst nun fünf RED-Tarife, von denen der günstigste schon für knapp 30 Euro im Monat zu haben ist. Allen Tarifen gemeinsam ist die Allnet-Flat für Gespräche, SMS, MMS und eine Datenflat, die je nach Tarif zwischen einem und 20 GB umfasst. Über LTE kann mit bis zu 225 Mbit/s gesurft werden. Zudem gibt es Neues beim Thema Roaming: In den RED-Tarifen sind jetzt nicht nur die gewohnten Leistungen auch im EU-Ausland nutzbar, sondern sogar Anrufe aus dem Reiseland in ein anderes EU-Land. Außerdem sind die neuen RED-Tarife mit den DSL- und Kabel-Tarifen von Vodafone kombinierbar und die beiden größten Tarife bringen auch noch eine Handyversicherung mit.

WinSIM: Mehr Datenvolumen für kleines Geld

WinSIM (www.winsim.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet aktuell mehrere LTE-Tarife günstiger an. Los geht es mit dem "LTE All 2 GB", der eine Allnet-Flat für Gespräche und SMS in die deutschen Netze sowie zwei GB Datenvolumen mit bis zu 50 Mbit/s beinhaltet. Der Preis liegt bei dauerhaft 6,99 Euro im Monat. Drei GB gibt es für 9,99 Euro und vier GB kosten 12,99 Euro monatlich.

In allen Tarifen, die im Netz von o2 realisiert werden, kommt eine Datenautomatik zum Einsatz, die nicht abgewählt werden kann. Dabei wird nach Verbrauch des Inklusivvolumens bis zu dreimal kostenpflichtig weiteres Volumen nachgebucht, erst danach wird gedrosselt. Der einmalige Anschlusspreis liegt bei 9,99 Euro; wer seine Rufnummer mitbringt, bekommt 15 Euro Wechselbonus. Die Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten; gegen einen Aufpreis sind sie aber auch mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit buchbar.

Web.de: Günstig surfen im D- und E-Netz

Tarife ohne Datenautomatik muss man heute schon fast suchen. Zum Glück gibt es aber immer noch Anbieter, die darauf verzichten. Beispielsweise Web.de : Dauerhaft 6,99 Euro bezahlt man hier im "All-Net & Surf 2 GB". Das All-Net darf man hierbei nicht falsch verstehen, denn es ist keine Allnet-Flat drin, sondern "nur" 200 Minuten und 100 SMS. Hinzu kommen zwei GB Daten mit bis zu 21,6 Mbit/s oder 25 Mbit/s, sofern LTE verfügbar ist. Obendrauf gibts noch zehn GB Cloud-Speicher bei 1&1. Die Anschlussgebühr beträgt einmalig 9,90 Euro, die Laufzeit 24 Monate. Web.de-Clubmitglieder profitieren von 30 Euro Startguthaben, für die Mitnahme der Rufnummer bekommt man nochmal zehn Euro.

Und wer mehr Datenvolumen braucht: Für 9,99 Euro im Monat gibts drei GB und für 12,99 Euro sogar vier GB. Alle Tarife sind sowohl im E-Netz als auch im Vodafone-Netz bestellbar. Einziger Unterschied: Im D-Netz kann kein LTE genutzt werden.

Unser Tipp für Wenignutzer: discoTEL 6 Cent

Einen günstigen Prepaid-Tarif für Wenignutzer gibts bei discoTEL (www.discotel.de): Der 6-Cent-Tarif des Mobilfunkers bietet einen Einheitspreis von sechs Cent pro Minute, SMS und Megabyte. Wer doch mal mehr surfen oder telefonieren möchte, der kann auf Monatsbasis diverse Optionen zubuchen, beispielsweise 500 MB für 4,95 Euro. Der Anschlusspreis von 9,95 Euro wird von den zehn Euro Startguthaben ausgeglichen, die laut discoTEL zeitlich unbegrenzt nutzbar sind.

Mobilcom: Datenpass für Pokémon-jagende Bestandskunden

Heute haben wir sogar einen kleinen Tipp für Bestandskunden, und zwar für die von mobilcom-debitel (www.mobilcom-debitel.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
). Der Mobilfunker schenkt bis zum 15. August allen, die ihr Datenvolumen verbraucht haben, einen Datenpass im Wert von 4,99 Euro. Was muss man tun? Sende einfach das Passwort "Pokemon" per SMS an die 72961 (die SMS kostet 19 Cent) und buche dann einen Datenpass wie gewohnt. Die 4,99 Euro werden dann auf der Rechnung gutgeschrieben. Wie viel Datenvolumen der Pass beinhaltet, richtet sich laut mobilcom nach dem Ausgangstarif.

Noch mehr günstige Handytarife finden!
Weitere Infos zum Thema
Top