Rufnummer

Handynummer mitnehmen jetzt auch bei NettoKOM

Neukunden von NettoKOM können ab sofort ihre Rufnummern mitnehmen. In den Plus- und Netto Filialen kann man ein Startpaket für 5 Euro erwerben, und als Sonderaktion bekommt man für die erfolgreiche Portierung der alten Rufnummer 25 Euro Startguthaben.

Telefonieren© Luis Camargo / Fotolia.com

Hamburg (red) – Am Donnerstag gab die blau Mobilfunk GmbH bekannt, dass man zum Discount-Mobilfunktarif NettoKOM seit dem 6.Juli seine alte Mobilfunknummer mitnehmen kann. Nun kann jeder, der bisher nicht auf seine Nummer verzichten wollte, zu NettoKOM wechseln und mit dem Prepaid Anbieter telefonieren. Zum Start der Aktion erhalten Neukunden, die ihre Nummer mitnehmen, 25 Euro Extra-Startguthaben. Das entspricht etwa der Summe, die beim alten Anbieter für die Herausgabe der Nummer fälig wird.

Mitnahme auch bei Prepaid möglich

Wer mit seiner Mobilfunknummer wechseln will, kann das noch nicht bei der Online-Bestellung tun. Als Bestandteil der Freischaltung wird dem Kunden später angeboten, seine Handynummer mitzunehmen. Die Voraussetzung dafür ist eine fristgerechte Kündigung des Vertrages beim alten Anbieter. Prepaid-Kunden können ihre Rufnummer natürlich auch mitnehmen. Bei einer Prepaid-Nummer muss man allerdings eine Verzichtserklärung versenden. Vordrucke und eine detaillierte Ablaufbeschreibung erhalten Kunden auf der NettoKOM-Homepage.

Preise und Startguthaben

Bei NettoKOM kosten Gespräche ins deutsche Festnetz und SMS 9 Cent pro Minute. Mobiles Surfen per UMTS oder GPRS wird mit 24 Cent pro Megabyte im 10KB-Takt berechnet. Das Guthaben kann man in allen Netto- und Plus Filialen an der Kasse aufladen lassen. Zusätzlich kann man blau.de Aufladekarten verwenden. Die SIM-Karte ist für 5 Euro erhältlich und enthält 5 Euro Startguthaben.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks