Neues Smartphone

Honor 7: Variante für Europa vorgestellt

Das Honor 7 wurde jetzt in einer Variante für den europäischen Markt vorgestellt. Die Auslieferung des gut ausgestatteten Android-Smartphones soll noch im August starten. Eine Besonderheit ist der Fingerabdruckleser, der besonders genau sein soll.

Honor 7© Huawei Technologies Deutschland GmbH

London - Die Huawei-Marke Honor hat die europäische Version seines Smartphones Honor 7 vorgestellt. Das Gerät ist speziell auf einhändige Bedienung ausgelegt und besitzt viele intelligente Funktionen und Multimediamerkmale, die über die spezielle Smart-Taste und den Fingerabdruckleser mit Gestenerkennung ausgeführt werden.

Fingerabdruckleser unterstützt Bedienung über Gesten

Das komplett aus Metall gefertigte Gehäuse des Honor 7 besitzt eine Airbrush-Keramikbeschichtung. Das Display misst 5,2 Zoll und kann mit einer Full-HD-Auflösung von 1.080 x 1.920 aufwarten. Der randlose, metallische Fingerabdruckleser des Smartphones ermöglicht die schnelle 360-Grad-Authentifizierung aus verschiedenen Winkeln und ist sogar selbstlernend. Dies verbessert die Abtastgenauigkeit durch die unmerkliche Neuerfassung registrierter Fingerabdrücke während des Gebrauchs, erklärt der Hersteller. Der Leser unterstützt darüber hinaus intuitive Gestenbedienung, mit der Benutzer beispielsweise Telefonate annehmen oder Fotos machen können.

Prozessor und Akku

Das Honor 7 besitzt einen HiSilicon-Kirin-935-Prozessor mit acht CPU-Kernen und drei GB RAM sowie 16 GB internen Speicher. Die L-förmige Leiterplatte beugt Überhitzung vor. Netzwerke mit stärkeren Signalen werden dank Signal+-Technologie und des 2-Antennen-Designs deutlich schneller gefunden.

Der langlebige 3100-mAh-Akku des Android-5.0-Geräts soll bis zu 350 Stunden Standby und bis zu 500 Stunden Sprechzeit bieten. Außerdem verfügt er über eine Schnellladefunktion.

Kamera-Funktionen für Kreative

Das Honor 7 wurde darüber hinaus mit einer rückseitigen 20-Megapixel-Kamera ausgestattet, die auf einem IMX-230-Sensor von Sony und der Honor-PDAF-Technologie für schnelle Fokussierung aufbaut. Damit kann die f/2.0-Objektiv-Blende unter schlechten Lichtbedingungen lebendige Bilder in gerade mal 0,1 Sekunden aufnehmen. Die vorderseitige 8-Megapixel-Kamera bietet eine f/2.4-Weitwinkel-Objektiv-Blende und einen integrierten LED-Blitz. Zusätzlich gibt es diverse Bildbearbeitungsfunktionen und eine Panoramafunktion. Das Gerät bietet nicht zuletzt eine Lichtmalfunktion, mit der der Benutzer lebhafte Kunstbilder zaubern kann.

Honor 7

Huawei Honor 7

  • Betriebssystem Android
  • 20 Megapixel-Kamera
  • 5,2 Zoll Display
  • 16 GB Speicher

Intelligente Funktionen des Honor 7

Zu den intelligenten Funktionen des Honor 7 gehört beispielsweise eine Smart-Taste an der linken Geräteseite für die flotte Google-Suche unterwegs. Der Fingerabdruckleser an der Geräterückseite löst auch die Kamera aus. So muss der Benutzer bei Selfies das Honor 7 nicht umdrehen. Das Honor 7 lässt sich auch per Sprachbefehl aufwecken. Wenn man danach den Befehl "Wo bist du" ausspricht, meldet sich das Gerät und verrät so seine Position.

Bildschirmaufnahmen lassen sich ganz einfach mit der Knöcheltippfunktion anfertigen. Der Benutzer muss einfach mit dem Knöchel zweimal den Bildschirm antippen, um einen Screenshot anzufertigen.

Honor 7: Verfügbarkeit und Preis

Das Honor 7 wird in den zwei Farben Grau und Silber erhältlich sein. Es wird zur unverbindlichen Preisempfehlung von 349,99 Euro angeboten. Die Auslieferung soll schon Ende August starten.

Honor zeigt Wearable ohne Namen

Zeitgleich mit der Vorstellung der europäischen Version des Honor 7 wurde das neue Handgelenk-Wearable von Honor enthüllt. Das Gerät besitzt ein rundes 1,06-Zoll-Vollbild-Display und einen G-Sensor. Mit diesem Fitness-Tracker können Benutzer bei körperlicher Betätigung oder beim Sport einfach und genau ihre Körperfunktion überwachen. Der Name des Produkts wird im Rahmen eines weltweiten Preisausschreibens ermittelt. Der Einreicher des Siegernamens erhält fünf Jahre lang alle Produkte von Honor. Das noch namenlose Wearable ist mit iOS- und Android-Geräten kompatibel.

Weitere Infos zum Thema
Top