Foto-Smartphone

HTC bringt Kamera-Edition des One M9 heraus

Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) ist das neueste Mitglied der One-Familie. Im Design lehnt sich das zweifarbige Gehäuse an die Vorgänger an, im technischen Bereich hat man vor allem an die Kamera-Funktionen gedacht.

HTC One M9 (Prime Camera Edition)© HTC Corporation

Frankfurt a.M. – Mit dem HTC One M9 (Prime Camera Edition) stellt HTC das neueste Mitglied seiner Smartphone-Familie "One" vor. Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) steckt in einem Unibody-Gehäuse aus Metall und verfügt über eine 13-MP-Hauptkamera inklusive optischem Bildstabilisator, HTC BoomSound-Lautsprecher und die Software HTC Sense.

HTC One M9 bietet viele Foto-Funktionen

Fotografieren ist ein wesentlicher Aspekt der Smartphone-Nutzung. Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) bietet deshalb jede Menge Features für unterschiedlichste Anforderungen. Der optische Bildstabilisator erkennt ungewollte Handbewegungen innerhalb von 0,125 Millisekunden und hilft, auch in schummrigen oder wackeligen Situationen ausbalancierte und scharfe Bilder aufzunehmen. Die Kamera besitzt zudem eine Linsenabdeckung aus kratzfestem Saphirglas.

Die UltraPixel-Frontkamera erfasst 300 Prozent mehr Licht pro Pixel und unterstützt so detailreiche Selfies in fast jeder Umgebung. Mit der Ultra-Weitwinkel-Linse lässt sich ein komplettes Panorama aufnehmen. Mit den Tools zur Bildbearbeitung kann man noch mehr aus jeder Aufnahme herausholen. Die Dynamic Sensing Engine gleicht automatisch Farbtöne im gesamten Bildbereich aus. Über den Pro-Mode können Bilder im RAW-Format bearbeitet werden.

Gehäuse in zwei Farben

Mit seinem Zweiton-Metallgehäuse liegt das HTC One M9 (Prime Camera Edition) gut in der Hand und lehnt sich vom Design her an die bisherige One-Familie an. Das fünf Zoll große Full-HD-Display aus Gorilla-Glas liefert scharfe Bilder und ist extrem widerstandsfähig. Filme, Musik, Videos und Spiele werden durch die BoomSound-Lautsprecher mit Dolby Audio Surround Sound wiedergegeben. All das steckt in einem 9,61 Millimeter flachen Gehäuse.

HTC One M9 (Prime Camera Edition)

HTC One M9 (Prime Camera Edition)

  • Betriebssystem Android
  • 13 Megapixel-Kamera
  • 5 Zoll Display
  • 16 GB Speicher

Weiter an Bord ist ein Octa-Core-Prozessor mit einer Taktung von zwei GHz und zwei GB RAM. Der Akku fasst 2.840 mAh und ermöglicht laut Hersteller eine Sprechzeit von bis zu 13 Stunden im 3G-Modus und eine Standby-Zeit von bis zu 658 Stunden. NFC, DLNA, WiFi Direct und Bluetooth 4.1 sind ebenso vorhanden. Im Internet surft man mit LTE Cat.4. Der 16 GB große Speicher kann mittels microSD erweitert werden.

HTC Sense 7 trifft auf Android 6

Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) ist mit der Nutzeroberfläche HTC Sense 7 und Android 6 ausgestattet. Der Sense-Homescreen zeigt Apps je nach dem jeweiligen Standort des Nutzers an: Produktivitäts- und andere arbeitsbezogene Apps im Büro, Lieblingsspiele und Freizeit-Apps zu Hause. Durch HTC BlinkFeed kann man die Smartphone-Nutzung weiter personalisieren. Die Funktion bringt Nachrichten und Events, Social-Media-Updates oder Restaurant-Empfehlungen direkt auf den Homescreen, sodass der Nutzer immer und überall auf dem neuesten Stand ist. Abgerundet wird diese Personalisierung durch die HTC Themes, mit denen sich das Smartphone-Design automatisch auf das Lieblingsbild des Nutzers abstimmen lässt.

HTC One M9 (Prime Camera Edition): Zubehör und Verfügbarkeit

Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) wird in drei Farbkombinationen erhältlich sein: Gunmetal Gray, Gold on Silver und Gold on Gold. Mit einer Reihe von Accessoires lässt sich der Look ergänzen und weiter personalisieren. Dazu zählt beispielsweise das HTC Dot View Cover, das das Smartphone zusätzlich schützt. Das HTC One M9 (Prime Camera Edition) soll ab Ende April in Deutschland zu einer UVP von 429 Euro exklusiv bei Media Markt und Saturn erhältlich sein.

Weitere Infos zum Thema
Top