Android-Update

Huawei: Diese Smartphones erhalten bald Android 10

Huawei wird in diesem Jahr für zahlreiche seiner weltweit verkauften Smartphone-Modelle Android 10 und EMUI 10 bereitstellen. Los gehen soll es für erste Geräte noch in diesem Monat. Wir geben einen Überblick.

Jörg Schamberg, 20.01.2020, 16:55 Uhr
Huawei P30Ab Ende Januar soll Android 10 für das Huawei P30 verfügbar sein.© Huawei

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat laut Bericht von "phonearena.com" einen groben Zeitplan für die Bereitstellung von Android 10 sowie der eigenen, auf Android 10 basierenden Benutzeroberfläche EMUI 10 für etliche seiner Smartphones veröffentlicht. Bislang war das im August freigegebene EMUI 10 nur für einige Huawei-Modelle in China erhältlich. In diesem Jahr stellt Huawei die neue Version auch für die weltweit verkauften Smartphones zur Verfügung.

"Android 10"-Rollout startet Ende Januar

Ab Ende des Monats sollen zunächst Nutzer der Modelle Huawei P30 und Huawei P30 Pro in den Genuss von Android 10 und EMUI 10 kommen. Das Android-Update soll sich dann in den Einstellungen des Smartphones unter Software-Update herunterladen lassen. Auch Nutzer eines Huawei Mate 20 und Huawei Mate 20 Pro sowie des Huawei Nova 5T und der 4G-Variante des Huawei Mate 20 X sollen bereits ab Ende Januar Zugriff auf die neue Android-Version erhalten.

Zwar noch in diesem Jahr, aber wohl erst in den kommenden Monaten, plant Huawei die Bereitstellung von Android 10 für das Huawei Mate 20 X (5G) und das Huawai Mate 20 RS Porsche Design. Folgen sollen das ältere Huawei P20, das P20 Pro sowie das Huawei Mate 10, Mate 10 Pro, Mate 10 Porsche Design und Mate RS Porsche Design.

Aber auch Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte sind für eine Aktualisierung vorgesehen. Dazu zählen das Huawei P30 Lite, Mate 20 Lite, Nova 4, Nova 4e, Nova Lite 3, P Smart (2019), P Smart + (2019), P Smart Pro und das P Smart Z.

Was ist neu in Android 10 und EMUI 10?

Android 10 wird eine überarbeitete Benutzeroberfläche mitbringen, die sowohl neue Animationen als auch Unterstützung für Googles gestenbasiertes Navigationssystem bietet. Integriert sind auch ein Dark Mode sowie Verbesserungen für Leistung und Sicherheit. Neu an Bord sein soll auch ein neues Feature namens Multi-Screen Collaboration für eine Verbindung zwischen Huawei-Notebooks und Smartphones und dem einfachen Austausch von Daten zwischen den Geräten.

Smartphone finden
Wissenswertes zum Thema
Weiterführende Links
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks