Hardware-Neuheiten

Huawei Mate 9: Schnell, effizient und ausdauernd

Das Huawei Mate 9 soll die derzeit schnellste Rechenleistung der Branche bieten, kündigt Huawei an. Auch bei der Akkuleistung soll das neue Android-Phablet punkten. Das Gerät wird zusätzlich in einer Luxus-Edition veröffentlicht.

Melanie Zecher, 04.11.2016, 11:36 Uhr
Huawei Mate 9© Huawei Technologies Deutschland GmbH

München/Düsseldorf – Das neueste Mitglied der Mate-Familie, das Huawei Mate 9, richtet sich laut Huawei vor allem an Business-User. Der Hersteller wirbt mit der aktuell schnellsten Rechenleistung der Branche. Das Huawei Mate 9 wird außerdem in einer Porsche-Design-Edition verfügbar sein.

Die wichtigsten Merkmale des Huawei Mate 9

Das Chipset Kirin960 feiert im Huawei Mate 9 Premiere. Es ist mit einer Octa-Core-CPU und einer Octa-Core-GPU bestückt. Die CPU soll den Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent reduzieren. Die GPU-Performance konnte laut Huawei im Vergleich zum Vorgängermodell um 180 Prozent gesteigert werden, der Energieverbrauch wurde um 40 Prozent verbessert. Der Kirin960 setzt zudem den Vulkan-Grafikstandard für Android 7.0 ein. Hinzu kommen vier GB RAM und 64 GB interner Speicher. All das steckt in einem Metall-Unibody.

Huawei Mate 9

Huawei Mate 9

  • Android
  • 20 Megapixel-Kamera
  • 5,9 Zoll IPS Display
  • 64 GB Speicher

Das Huawei Mate 9 kombiniert einen 4.000-mAh-Akku mit der SuperCharge-Technologie. Die Laufzeit für Anrufe konnte somit um 40 Prozent verbessert werden, für Spiele um 20 Prozent. Insgesamt sollen zwei Tage Nutzungszeit drin sein. Die SuperCharge-Technologie lädt den Akku innerhalb von 30 Minuten so weit auf, dass er für einen kompletten Tag hält; 10 Minuten Laden reichen aus, um zwei vollständige Filme zu schauen, verspricht der Hersteller. Der Akku verfüge zudem über umfangreiche Sicherheitseinstellungen.

Fotografie und überarbeitete Nutzeroberfläche

Das Huawei Mate 9 ist mit der zweiten Generation der Dual-Kamera ausgestattet, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde. Der RGB-Sensor der 20-MP-Kamera fängt Farben fast lebensecht ein, während der Monochrom-Sensor Details beisteuert. Durch die Kombination aus optischem Bildstabilisator und der Pixel-Binning-Technologie sind auch Fotoaufnahmen bei Nacht in guter Qualität möglich. Der Hybrid-Autofokus beinhaltet einen Laser- und einen Phasendetektionsfokus sowie einen Tiefen- und Kontrastfokus. Die Frontkamera schafft acht MP.

Das Huawei Mate 9 kommt mit komplett überarbeiteter Nutzeroberfläche EMUI 5.0, die das Android-Betriebssystem (Version 7.0.) ergänzt. Mithilfe von EMUI 5.0 versteht das Huawei Mate 9 die Verhaltensmuster seines Nutzers und wird mit der Zeit intelligenter und effizienter, beispielsweise werden Anwendungen mit hoher Priorität oder häufiger Nutzung bei den Systemressourcen bevorzugt. Zudem sorgt EMUI 5.0 für eine langfristig gleichbleibende Leistung.

Huawei Mate 9: Preise und Verfügbarkeit

Das Huawei Mate 9 ist sowohl als Dual- sowie als Single-SIM-Variante in den Farben Grau und Silber zu einer UVP von 699 Euro voraussichtlich ab Mitte November im deutschen Fachhandel verfügbar. Das Huawei Mate 9 im Porsche-Design ist ab Ende Dezember in den Porsche Design-Stores erhältlich. Es ist in der Farbe Schwarz verfügbar und besitzt ein geschwungenes AMOLED-Display von 5,5 Zoll Größe.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks