Milliarden-Deal

Huawei vor Verkauf von Tochter Honor

Huawei plant angeblich die Trennung von seiner Tochtermarke Honor. Für 15,2 Milliarden Dollar soll Honor verkauft werden. Für Honor könnte ein Verkauf vorteilhaft sein.

Jörg Schamberg, 10.11.2020, 11:01 Uhr
HuaweiHonor bietet preisgünstige Smartphones mit Fokus auf die jüngere Generation an.© Huawei Technologies Co., Ltd.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei, der derzeit von einem US-Handelsbann betroffen ist, will sich angeblich von seiner Tochtermarke Honor trennen. Über die Verkaufsabsichten berichtete "Caschys Blog" bereits Mitte Oktober, nun sei der Verkaufsprozess offenbar in die Wege geleitet worden. Das meldet der Blog mit Bezug auf die Nachrichtenagentur Reuters. Als Käufer werden Digital China und die Stadt Shenzhen genannt.

Honor soll für 15,2 Milliarden US-Dollar den Besitzer wechseln

Der Verkaufspreis liege bei 15,2 Milliarden US-Dollar, verkauft werden sollen auch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Honor. Der Großteil der rund 7.000 Honor-Mitarbeiter soll übernommen werden. In den kommenden Jahren sei zudem ein Börsengang von Honor geplant. Eine offizielle Bestätigung gebe es noch nicht, jedoch werde eine solche Mitteilung in den kommenden Tagen erwartet.

Reuters berufe sich auf mehrere verlässliche Quellen. Huawei und Honor richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Während Huawei vor allem mit High-End-Smartphones punkten will, warten die Smartphones von Honor mit günstigeren Preisen auf und sprechen eher jüngere Nutzer an.

Eine Trennung von Huawei hätte für Honor den Vorteil, dass das Unternehmen dann nicht mehr unter den Handelsbann der USA fällt.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks