Phablets

Huawei zeigt Neuheiten auf der Funkmesse

Huawei hat zwei neue Phablets auf die IFA mitgebracht. Das Ascend Mate 7 ist ein 6-Zöller, der sich - neu bei Huawei - mit einem Fingerabdrucksensor entsperren lässt. Dank LTE Cat 6 sind theoretisch Surfgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s drin.

Huawei Ascend Mate 7Huawei Ascend Mate 7© Huawei

Berlin/ Düsseldorf (red) – Eines der zwei neuen Phablets von Huawei ist das Ascend G7. Neben technischen Features wie LTE Cat. 4, Android 4.4 und einer 13-MP-Hauptkamera weist es ein abgerundetes und handliches Design auf. Der von Huawei so bezeichnete"Schönling" der G-Serie ist in Aluminium gekleidet und besitzt ein 5,5 Zoll großes HD-Display.

Viel Geschwindigkeit und lange Laufzeit

Der neue 64-Bit Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, zwei GB RAM sowie 16 GB ROM sorgt für Antrieb. Das Handy läuft dabei mit Android 4.4 und Huaweis Emotion UI 3.0. Jede Menge Geschwindigkeit hat das Ascend G7 mit LTE Cat. 4 mit bis zu 150 Mbit/s zu bieten. Auch WLAN, UMTS, Bluetooth 4.0 und DLNA stehen für die Datenübertragung zur Verfügung. Um zahlreiche Bilder und Videos speichern zu können, fasst das Gerät eine microSD-Karte mit bis zu 32 GB Kapazität.

Langes Entertainment-Vergnügen verspricht der 3.000 mAh starke Akku: 30 Stunden Musikgenuss, neun Stunden surfen, acht Stunden Filme schauen oder sechs Stunden spielen sollen damit drin sein.

Viel drin für Fotofreunde

Die 13-MP-Hauptkamera ist mit einem 28-mm-Weitwinkel-Objektiv, LED-Blitz und Videolicht bestückt. Mit Smart Image Processing werden Bilder besonders scharf und CABC ist für eine kontrastreiche Farbwiedergabe bei sparsamem Batterieverbrauch zuständig. Die Panoramafunktion funktioniert horizontal oder vertikal. Für ganz besondere Nachrichten können Aufnahmen mit einem Wasserzeichen oder einer Audio-Datei hinterlegt werden. Reicht die Zeit mal nicht aus, um den Bildschirm für die Kameranutzung zu entsperren, geht dies einfach über die Snapshot-Funktion, die innerhalb von 1,3 Sekunden ein Bild schießt. eine 5-MP-Kamera gibt es zusätzlich an der Vorderseite.

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Ascend G7 ist in Deutschland ab Oktober 2014 in den Farben Schwarz und Weiß zu einer UVP von 299 Euro erhältlich.

Huawei Ascend Mate 7 mit Fingerabdrucksensor

Huaweis anderer Neuling legt die Messlatte hoch. Das Ascend Mate 7 bietet mit LTE Cat. 6 Downloadraten von bis zu 300 Mbit/s sowie einen rasanten Octa-Core-Prozessor. Zudem kommt es mit Huaweis erstem Fingerprintsensor, NFC und einem sechs Zoll großen Full-HD-Display – eingefasst in einem Aluminium-Unibody.

Hinter dem 6-Zoll-Display arbeitet ein Octa-Core-Prozessor mit 4 x 1,8 GHz und 4 x 1,3 GHz; die Kerne können individuell zu- oder abgeschaltet werden. So steht immer die richtige Leistung zur Verfügung und spart dabei Strom. 83 Prozent der Größe kann das Display verbuchen. Dem aktuellen Android 4.4 stellt Huawei die neueste Ausführung von Emotion UI, Version 3.0, sowie zwei GB RAM und via microSD-Slot erweiterbare 16 GB ROM zur Seite.

Entsperrung über Fingerabdruck

Mit dem bei Huawei erstmalig integrierten Fingerprintsensor lässt sich die Entsperrung des Gerätes individualisieren oder auch bestimmte Anwendungen und Ordner schützen. Ausgewählte Bereiche können so komplett gesperrt werden und nur der Nutzer entscheidet, was frei zugänglich ist. Zur eigenen Sicherheit werden nur zur Identifikation relevante Messpunkte des Fingerabdrucks erhoben und ausschließlich im Sensor auf dem Ascend Mate 7 hinterlegt und nicht in der Cloud oder einer App.

Die 13-MP-Hauptkamera verfügt über einen BSI-Sensor und Autofokus. Die 5-MP-Frontkamera wiederum kommt mit einem Selfie-Assistenten. Stark ist der 4.100-mAh-Akku, der bis zu 642 Stunden im Standby oder 20 Stunden Dauergespräch durchhalten soll.

Kostenlose Extras

Im Huawei Ascend Mate 7 sind außerdem eine Reihe kostenlose Features verpackt. Über den Partner Bitcasa bekommt der Kunde für ein Jahr kostenlos 50 GB Cloud Storage. Wer nach der Laufzeit nicht verlängern möchte, der hat weiterhin automatisch die von Huawei zur Verfügung gestellten zehn GB.

Und wem seine Aufgaben über den Kopf wachsen, der hat die Möglichkeit "ToDoIst" zu seinem persönlichen Assistenten zu erklären. Die TaskManager App steht die ersten zwölf Monate in der Premium-Version ohne Zuzahlung für sämtliche Planungen bereit. Dank "zinio" werden Huawei-Kunden zusätzlich 2-3 Magazin-Abos – wählbar in verschiedenen Sprachen – gratis bereit gestellt.

Huawei Ascend Mate 7: Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Ascend Mate 7 ist in Deutschland ab Oktober 2014 in den Farben Schwarz und Silber zu einer UVP von 499 Euro erhältlich.

Weitere Infos zum Thema
Top