Neues Zubehör

Hülle macht Smartphone zum E-Reader

Eine neuartige Schutzhülle macht das Smartphone zum E-Book-Reader. Diese und weitere interessante Neuheiten wie ein Saugnapf-Akku werden derzeit in Berlin auf der IFA gezeigt.

IFA© Messe Berlin

Berlin (dpa/tmn/red) - PocketBook hat auf der Technikmesse IFA in Berlin eine Smartphonehülle mit integriertem E-Book-Reader vorgestellt. Der CoverReader nutzt den Akku des Telefons und ist daher sehr dünn. Wer die Hülle komplett umklappt, kann die Lautstärkewippe des Smartphones zum Blättern benutzen.

CoverReader mit E-Ink-Display

Der Touchscreen des Handys wird in diesem Modus abgeschaltet, das Reader-Display mit elektronischer Tinte zeigt aber weiter SMS und Anrufe an. Der CoverReader soll im November auf den Markt kommen und voraussichtlich weniger als 100 Euro kosten. Bislang gibt es ihn allerdings nur für das Samsung Galaxy S4, eventuell folgen Versionen für andere Smartphones.

Saugnapf-Akku versorgt Smartphones mit Strom

Vom Hersteller Powerskin gibt es auf der IFA eine neue Form eines Smartphone-Akkus zu sehen: Der Pop'n genannte Energiespender wird mit Saugnäpfen auf der Rückseite eines Mobiltelefons befestigt. Dank eines austauschbaren Steckers kann er sowohl Smartphones mit USB-Anschluss als auch neuere iPhones, die einen Lightning-Stecker haben, mit Energie versorgen. Er besitzt eine eigene Kapazität von 2000 Milliamperestunden (mAh). Aktuelle Smartphones haben in der Regel etwas weniger oder etwas mehr. Das Gerät ist bereits im Handel erhältlich und kostet um die 40 Euro.

In-Ear-Kopfhörer mit magnetischer Rückseite

Wenn In-Ear-Kopfhörer von MP3-Player oder Smartphone nicht genutzt werden, baumeln sie oft störend in der Gegend herum. Die Firma Urbanears zeigt auf der IFA ein neues Modell, das damit Schluss machen soll: Die Ohrstöpsel des Kransen benannten Kopfhörers haben eine magnetische Rückseite - werden sie nicht genutzt, können sie einfach hinter dem Kopf zusammengeklickt werden. Beim Transport lässt sich der Klinkenstecker der Kopfhörer außerdem in eine Öse am Kabel schieben - das ergibt eine Schlaufe, die Kabelsalat verhindern soll. Die Kransen sind ab sofort für 39 Euro erhältlich.

Ansteckzoom und -auslöser für das iPhone

Mit zwei Geräten der Firma Olloclip können iPhone-Besitzer mit ihrem Smartphone besser fotografieren. Auf der IFA gibt es unter anderem die Telephoto & Circular Polarizing Lens zu sehen. Sie spendiert der iPhone-Kamera einen zweifachen Zoom und bringt einen aufsteckbaren Polarisationsfilter für schöne Bilder bei schwierigen Lichtbedingungen mit. Dazu passt der Quick-Flip Case. Dabei handelt es sich um eine Schutzhülle für das iPhone, das sich an der Kameraecke umklappen lässt. Damit der umgeklappte Teil anschließend nicht nutzlos herumhängt, lässt er sich als physischer Auslöser für die Kamera verwenden. Die Telelinse kostet 99 Euro, die Schutzhülle mit Klappe 49 Euro. Beide Teile sollen demnächst in den Handel kommen.

Quelle: DPA

Weitere Infos zum Thema
Top