Heißes Pflaster

In Frankfurt werden die meisten Handys geklaut

Unter allen deutschen Großstädten ist die Gefahr in Frankfurt am höchsten, dass ein mobiles Gerät gestohlen wird. Ungeschlagene Langfinger-Hauptstadt Europas ist London. Das ist das Ergebnis des aktuellen Computer Theft Reports von Absolute Software.

Handygespräch© M Rido / Fotolia.com

München (red) – Weltweit rangieren die USA auf Platz eins unter den Ländern mit der höchsten Diebstahlrate, gefolgt von Großbritannien (Platz zwei) und Dänemark (Platz drei). Deutschland ist auch im internationalen Vergleich ein heißes Pflaster für Kriminelle und belegt immerhin noch den fünften Platz.

Im Büro wird selten geklaut

Obwohl von den knapp 14.000 Umfrageteilnehmern für den Computer Theft Report 2011 ganze 81 Prozent aus dem Unternehmensbereich stammen, kommt Diebstahl in der Firma selten vor. Firmeneigene Laptops, Smartphones und Tablet-PCs finden stattdessen Einsatz zwischen Wohnung, Café und Flughafen. Folglich entwenden Langfinger die Geräte besonders gerne aus Privathaushalten und Autos.

Besondere Vorsicht ist auf Flughäfen geboten

Weltweit kommt es im Juni und Juli am häufigsten zum Diebstahl von mobilen Geräten. Kein Wunder: Mitarbeiter nehmen in diesem Zeitraum traditionell Urlaub. Ihre mobilen Geräte bleiben hingegen schlecht gesichert daheim oder gehen während der Reise verloren. Flughäfen bieten grenzübergreifend die besten Bedingungen für Kriminelle: Ein Großteil der Laptops wird hier im Gepäckbereich (29 Prozent), dem Boarding-Bereich (22 Prozent) und sogar im Sicherheitsbereich (12 Prozent) entwendet.

Diebstahl bleibt zu lange unbemerkt

Für eine Vielzahl der im europäischen Raum dokumentierten Diebstähle (40 Prozent) konnte nicht ermittelt werden, wo genau sie entwendet wurden. Oft fiel dem rechtmäßigen Besitzer erst dann auf, dass sein Gerät fehlt, wenn es als gestohlen gemeldet wurde. Insbesondere bei firmeneigenen Geräten eine kritische Zeitspanne: Ein rasches Bemerken des Diebstahls kann darüber entscheiden, ob sensible Daten in falsche Hände geraten oder noch rechtzeitig geschützt werden können. Absolute Software ist in diesem Bereich tätig und bietet Lösungen für Schutz und Wiederbeschaffung von mobilen Geräten.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks