Drahloses Laden

iPhone 12 mini lädt per MagSafe nur mit 12 statt 15 Watt

Apples kommendes iPhone 12 mini kann drahtlos per MagSafe nicht wie die anderen iPhone-12-Modelle mit den vollen 15 Watt geladen werden. Für die volle Leistung wird aktuell auch zwingend originales Apple-Zubehör benötigt.

Christoph Liedtke, 04.11.2020, 11:26 Uhr
Apple iPhone 12 (mini)Das iPhone 12 mini kann drahtlos nicht ganz so schnell geladen werden, wie die größeren Brüder.© Apple Inc.

Apple hat für die aktuelle iPhone-12-Generation die neue proprietäre MagSafe-Technik zum kabellosen Laden vorgestellt, mit der sich alle iPhone-12-Modelle mit bis zu 15 Watt laden lassen. Während das auf das normale iPhone 12 und die beiden Pro-Modelle zutrifft, muss sich das iPhone 12 mini mit nur 12 Watt begnügen.

Mit Qi nur 7,5 Watt, mit MagSafe bis zu 15 Watt

Ein neues Service-Dokument von Apple klärt dabei auf, wie das kabellose Laden eines iPhone 12 mit MagSafe funktioniert und welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein müssen. Es offenbart unter anderem auch, dass das kleinere, ab dem 6. November 2020 in den Verkauf startende iPhone 12 mini nur mit einer verminderten Leistung von maximal 12 Watt geladen werden kann.

Nutzer, die ihre iPhones zuvor per Qi-Standard geladen haben, können die neuen iPhone-12-Modelle nur mit maximal 7,5 Watt drahtlos aufladen. Nur mittels Apples eigener MagSafe-Technik ist ein schnelleres Laden möglich, der dafür benötigte Ladepuck und ein Netzteil sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten.

Nur mit Apples Zubehör entfaltet sich MagSafe vollständig

Um MagSafe aktuell mit maximaler Leistung zu nutzen, fallen zusätzliche Kosten an. Dazu wird einerseits das "MagSafe Ladegerät" für 43,85 Euro benötigt, andererseits das neue "20W USB-C Power Adapter"-Netzteil für 24,35 Euro. Im speziellen Falle des iPhone 12 mini wäre auch das 18-Watt-Netzteil von Apple ausreichend, um mit 13 Watt zu laden.

Aktuell verfügbare Netzteile von Drittherstellern erreichen auch mit höheren Wattzahlen nur niedrigere Aufladewerte mit MagSafe, da Apple offenbar auf ein exotisches Ladeprofil setzt, das andere Netzteile noch nicht nutzen und so auf neues Zubehör gewartet werden muss.

Apple verzichtet seit der Einführung der neuen iPhone-Generation dem Smartphone ein Ladegerät beizulegen. Das einzige Zubehör im Lieferumfang ist ein Lightning-zu-USB-C-Kabel. Zwar haben bisherige iPhone-Nutzer kompatible Netzteile daheim, diese besitzen jedoch eine USB-A-Buchse und sind somit nicht mit dem beim iPhone 12 beiliegenden Kabel kombinierbar. Käufer müssen also zwingend ein passendes Kabel oder Netzteil kaufen, sofern sie kein weiteres Zubehör von Apple oder Drittherstellern besitzen.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks