Online-Event

iPhone 13: Apple lädt zu neuem Event "California Streaming" ein

Am 14. September will Apple Neuigkeiten verkünden und dürfte dabei das neue iPhone 13 enthüllen. Auch die Apple Watch Series 7 könnte erstmalig gezeigt werden.

Christoph Liedtke, 08.09.2021, 09:56 Uhr
Apple iPhone 12 (mini)Die aktuelle iPhone-12-Serie soll durch das iPhone 13 abgelöst werden. Erneut soll es vier Modelle geben.© Apple Inc.

Am 14. September 2021 um 19 Uhr deutscher Zeit findet das nächste Apple-Event unter dem Motto "California Streaming" statt. Technik-Experten gehen davon aus, dass Apple auf dem Event das iPhone 13 sowie die Apple Watch Series 7 enthüllen wird. Die Gerüchteküche hält ebenso eine neue Generation von kabellosen In-Ear-Kopfhörer für möglich, die Apple als AirPods 3 präsentieren könnte.

iPhone 13 Pro erstmals mit 120 Hertz?

Das iPhone 13 soll analog zum Vorgänger in vier unterschiedlichen Modellen (iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max) erscheinen und erstmals seit der Einführung des iPhone X eine kleinere Notch besitzen. Die Gerüchte sprechen von einer gesteigerten Leistung durch ein schnelleres A15-SoC, längere Laufzeiten dank größerer Akkus und verbesserten Kameras. Die Pro-Modelle könnten erstmals in der Geschichte des iPhones ein Display mit 120 Hertz bieten, auch ein Always-On-Display hielt sich in der Gerüchteküche lange Zeit hartnäckig.

Neues Design für Apple Watch Series 7 und AirPods 3

Für die Apple Watch 7 plane der iPhone-Konzern angeblich das erste große Design-Update seit der Apple Watch Series 4 aus dem Jahr 2018. Ein neues, kantiges und abgeflachtes Design im iPhone-12-Stil mit größerem Display (41 und 45 Millimeter) sowie ein schnellerer Prozessor sind im Gespräch. Neue Sensoren, etwa um die Temperatur oder den Blutdruck zu messen, soll die Series 7 nicht erhalten. Experten gehen davon aus, dass das neue Design und die durch den größeren Akku verlängerte Laufzeit die maßgeblichen Neuerungen beim kommenden Modell darstellen sollen.

Die AirPods 3 könnten auf die im Frühjahr 2019 veröffentlichten AirPods der 2. Generation folgen und kürzere Stiele sowie eine dennoch längere Akkulaufzeit bieten. Analog zu den AirPods Pro sollen die neuen In-Ears ebenso auswechselbare Silikontips in verschiedenen Größen besitzen. Auf eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) werde aber verzichtet, um dem Pro-Modell nicht das wichtigste Verkaufsargument zu rauben.

Weiteres Event für iPads und Macs wahrscheinlich

Apple wird ebenso nachgesagt, ein neues Budget-iPad mit schnellerem System-on-a-Chip sowie ein überarbeitetes iPad mini zu enthüllen. Ob dies jedoch auf dem Event am 14. September passiert, ist ungewiss. Experten gehen davon aus, dass Apple im Herbst mindestens noch ein weiteres Mal zu einer Produktvorstellung einladen wird.

Dann dürfte der Konzern aus Cupertino auch das lang erwartete Design-Update der MacBook Pro-Modelle mit 14 und 16 Zoll samt schnellerem M1-Nachfolger präsentieren. Hoch im Kurs ist zudem ein deutlich überarbeiteter und kleinerer Mac mini.

Günstige Handytarife finden
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks