Verkaufsstart

iPhone 5S kommt besser an

Experten hatten diesmal weniger Interesse an den neuen iPhone-Modellen vorhergesagt, doch zum Start am Freitag standen wieder hunderte Menschen vor den Apple Stores. Besonders populär soll die neue Farbe Gold sein.

Apple iPhone 5S© Apple

Berlin/Cupertino (dpa) - Der Verkauf von Apples neuen iPhone-Modellen ist am Freitag mit den üblichen Schlangen vor den Läden und Lieferengpässen gestartet. Vor dem Berliner Apple Store am Kurfürstendamm warteten am frühen Morgen rund 300 Leute, in München etwa doppelt so viele. Der erste Käufer in Australien stand laut Medienberichten seit Donnerstagmittag an.

Das goldene iPhone als Bestseller

Online gingen die Lieferzeiten beim neuen Top-Modell iPhone 5S schnell auf bis zu zehn Tage hoch. Das etwas günstigere iPhone 5C war dagegen noch in einem bis drei Tagen verfügbar. In den Läden ging laut Berichten besonders schnell das iPhone 5S in der neuen Farbe Gold zur Neige. Auch aus Asien kamen bereits Meldungen, dass schon vor dem Verkaufsstart das iPhone 5S ausverkauft war, auch hier ging das goldene iPhone besonders schnell weg.

Erstmals starten zwei iPhones gleichzeitig

Apple bringt erstmals gleichzeitig zwei neue iPhone-Modelle auf den Markt. Das teurere iPhone 5S sieht äußerlich aus wie das Vorgänger-Modell, hat aber einen deutlich schnelleren Chip, eine verbesserte Kamera und einen Fingerabdruck-Scanner. Das 100 Euro billigere iPhone 5C bekam ein Gehäuse aus Plastik. In dem Gerät ist weitgehend Technik aus dem ein Jahr alten iPhone 5 zu finden. Apple verkauft das Plastik-Modell deutlich teurer als es viele Experten zuvor erwartet hatten. Daher wartet die Branche mit Interesse darauf, wie groß der Ansturm auf die neuen iPhones diesmal ausfallen wird.

Top