Frage des Preises

Jeder dritte Deutsche würde ganz auf das Handy umsteigen

Rund 30 Prozent der Deutschen würden zugungsten ihres Handys auch ganz auf den Festnetzanschluss verzichten, das zeigt eine aktuelle Studie. Allerdings telefonieren nur 12 Prozent der deutschen Haushalte tatsächlich ausschließlich mobil.

Handygespräch© M Rido / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Der Grund für die Diskrepanz scheint im Sparbedürfnis der Deutschen zu liegen. Die DfK-Gruppe, die die Studie im Auftrag des Mobilfunkanbieters E-Plus (www.eplus.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) durchführte, kam zu dem Ergebnis, dass die Kostenfrage eine wichtige, wenn nicht gar entscheidende Rolle spielt. Denn die Bereitschaft, ganz auf das Mobiltelefon umzusteigen, hängt mit dem Wunsch zusammen, Kosten zu sparen.

Telefonkosten sparen ist Verbrauchern wichtig

Dass seit 2009 nur ein Prozent den Wechsel wirklich gewagt hat, liegt unter anderem daran, dass die Deutschen ihren Verwandten und Bekannten nicht zumuten wollen, die höheren Kosten zu tragen, die beim Anruf in ein Handynetz entstehen. Die eigenen Kosten führen die Verbraucher ebenfalls an, so hängt die Entscheidung auch am Flatrate Angebot. Im Vergleich zum restlichen Europa bleiben die Deutschen dem Festnetzanschluss aber eher treu.

Deutsche bleiben Festnetz-Anschluss treu

Während in den anderen Staaten fast 27 Prozent der Haushalte nur noch über ein Mobiltelefon verfügen, sind es hier bei uns eben nur 12 Prozent - 37 Prozent der Verbraucher gaben sogar an, ihr Festnetztelefon auf gar keinen Fall aufgeben zu wollen. Trotzdem sieht der Anbieter E-Plus das Umfrage-Ergebnis, im Hinblick auf seine Umsätze, positiv - die Bereitschaft zum Wechsel müsse bei den Kunden nur durch entsprechende Angebote untermauert werden, meinte eine Unternehmenssprecherin.

Weitere Infos zum Thema
Top