Dual-SIM

Kazam bringt Smartphones nach Deutschland

Die Smartphones und Handys von Kazam sind jetzt auch in Deutschland erhältlich. Das Portfolio des 2013 gegründeten Herstellers umfasst hauptsächlich Einsteiger-Smartphones und Feature Phones, aber auch ein Gerät der Mittelklasse.

Kazam© Kazam

London/Berlin/München (red) - Kazam will für frischen Wind im Smartphone-Markt sorgen. Nach dem Markteintritt in diversen europäischen Ländern startet das 2013 in London gegründete Unternehmen jetzt auch in Deutschland.

Smartphones für Einsteiger und Anspruchsvolle

Ab sofort sind die Einsteigergeräte aus der Trooper-Produktfamilie sowie das Mittelklasse-Smartphone Thunder Q4.5 im Handel sowie online erhältlich. Während die Produktreihe "Kazam Trooper" sich auf die Technik und Funktionen konzentriert, die für Smartphone-Nutzer grundlegend relevant sind, bieten die Modelle der Serie "Kazam Thunder" Leistung und Ausstattung auf höherem Niveau. Alle Geräte verfügen über Dual-SIM-Funktionalität, herausnehmbare Akkus und einen erweiterbaren Speicher.

Kostenfreier Umtausch bei Display-Schäden

Für jedes registrierte Smartphone gewährt Kazam mit dem Service Kazam Screen Protection einmalig in den ersten zwölf Monaten nach Kauf den kostenfreien Austausch des Displays, sollte dieses einen Riss oder Sprung haben. Zeitlich unbegrenzt steht Kazam Rescue für Anwender zur Verfügung: Die Mitarbeiter im Kontaktcenter sind in der Lage, das Smartphone per Fernzugriff zu untersuchen. In den meisten Fällen kann Kazam zufolge das Problem in wenigen Minuten gelöst werden. Wer keinen Zugriff auf sein Smartphone zulassen will, löst einfach gemeinsam mit dem Call Center das Problem.

Kazam Trooper: Die Einsteigerfamilie

Mit einer Bildschirmdiagonale von vier Zoll, einem 1-GHz-Dual-Core-Prozessor, zwei SIM-Kartenfächern, einem erweiterbaren Speicher, Android 4.2 Jelly Bean und Zugriff auf Google Play wird das kompakte Kazam Trooper X4.0 ausgeliefert. Das Display bietet eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Die Hauptkamera mit fünf Megapixeln bringt Funktionen wie z. B. Lächelerkennung, 4-fach- Zoom, Serienaufnahme, einen Sondermodus zur schnellen Aufnahme von 99 Bildern in Folge sowie Autofokus und Autoflash mit. Außerdem hat das Trooper X4.0 eine VGA-Kamera auf der Vorderseite, mit der man Videogespräche führen kann. Der 1.550 mAh starke Akku des Kazam Trooper X4.0 kann ausgewechselt werden.

Dank des größeren 1.750-mAh-Akkus laufen der 1,2 GHz starke Dual-Core-Prozessor und das 4,5 Zoll große Display des Kazam Trooper X4.5 flüssig. Das Trooper X4.5 ist das perfekte Smartphone für Filme und Videos – mit dem nativen 16:9-Bildformat werden Videoinhalte nicht abgeschnitten. Das Display mit InPlane Switching (IPS) löst mit 480 x 854 Pixeln auf. Trooper X4.0 und Trooper X4.5 sind neben den beiden Klassikern Schwarz und Weiß auch in Blau erhältlich.

Das Kazam Trooper X5.0 mit 5-Zoll-Display kommt mit einem gratis mitgelieferten Klappetui. Im Inneren des Smartphones stehen ein mit 1,2 GHz taktende Zweikernprozessor, ein 2.000-mAh-Akku und der bis zu 32 GB erweiterbare SD-Kartenslot zur Verfügung.

Das Kazam Trooper X5.5 schließlich hat ein großes 5,5-Zoll-Display (allerdings ebenfalls nur mit 480 x 854 Pixeln). Mit seiner Softtouch-Oberfläche in Schwarz oder Blau soll es gut in der Hand liegen. Neben einem Dualcore-Prozessor mit 1,2 GHz ist das Gerät mit einem 2.500 mAh starken Akku ausgestattet. Auch beim Trooper X5.5 ist ein Klapp-Etui im Lieferumfang kostenfrei mit enthalten.

Mittelklasse: Kazam Thunder Q4.5

Der erste Vertreter der Mittelklasse-Smartphones ist das ab sofort erhältliche Kazam Thunder Q4.5, das von einem Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz sowie Mali-400MP2-GPU und einem Gigabyte RAM angetrieben wird. Das 4,5 Zoll große IPS-Display bietet jedoch ebenfalls nur 854 x 480 Pixel Auflösung. Der auswechselbare Li-Ion-Akku des Thunder Q4.5 hat eine Kapazität von 1.800 mAh stark und soll eine Akkulaufzeit von 187 Stunden erreichen.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen des mit Android 4.2 Jelly Bean laufenden Gerätes zählen eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht, eine mit zwei Megapixeln auflösende Frontkamera, vier Gigabyte interner Speicherplatz sowie ein Steckplatz für eine bis zu 32 Gigabyte große microSD-Karte. Außerdem stehen Schnittstellen wie eine Headset-Buchse, Micro-USB, Bluetooth, GPS sowie WLAN und UMTS bereit. Das Gehäuse des Kazam Thunder Q4.5 ist 8,9 Millimeter dick, im Inneren befinden sich zwei Steckplätze für Standard-SIM-Karten. Das Gewicht liegt hier bei 137 Gramm.

Feature Phones vom Kazam

Kazam bringt außerdem seine ersten Feature Phones der Produktreihe Kazam Life in den Handel. Bei den Modellen Kazam Life B2 und Life B4 handelt es sich um Tastatur-Handys, die sich auf die Basisfunktionen wie Telefonie, SMS oder Kamera beschränken. Das Life B2 ist das derzeit günstigste Handy von Kazam. Es bietet ein 1,8 Zoll großes VGA-Display (128 x 160 Pixel), Kamera, Videorekorder, FM-Radio, MP3-Player und erweiterbaren Speicher.

Das Kazam Life B4 weist mit Smart SOS einen Notruf-Button auf, der bei Aktivierung bis zu fünf vorprogrammierte Kontakte anruft. Ist ein Kontakt besetzt oder setzt die Sprachbox ein, so leitet das Mobiltelefon automatisch zur nächsten gespeicherten Nummer weiter. Kazam legt bei den Life-Modellen den Fokus auf möglichst einfache Handhabung.

Das Life B4 setzt auf große Tasten, optimalen Tastenabstand und große Menüsymbole: Es ist damit der Favorit für alle, die keine Fans von Touchscreens sind. Das Handy gewährt einfachen Zugriff auf Kontakte, Kamera, Lautstärke, Taschenlampe und Tastatursperre. Über die Schnellzugriffstaste können Anwender direkt auf die VGA-Kamera zugreifen. Zudem machen die Taschenlampe und die intelligente SOS-Taste das Gerät zu einem wichtigen Begleiter im Notfall.

Preise der Kazam-Smartphones

Kazam wirbt damit, Smartphones zu günstigen Preisen auf den Markt zu bringen. So kostet das Trooper X4.0 etwa 110 Euro, mit dem Thunder Q4.5 landet man bei rund 200 Euro, die übrigen Modelle liegen dazwischen.

Top