Geleakt

Kindle Oasis: E-Book-Reader soll 20 Monate Standby schaffen

Noch vor der offiziellen Präsentation von Amazons neuem E-Book-Reader tauchten jetzt Fotos und Details im Netz auf. Das neue Lesegerät soll Kindle Oasis heißen. Dank Schutzhülle mit Zusatzakku soll der E-Book-Reader über eine lange Akkulaufzeit verfügen.

Kindle VoyageWird der neue Kindle Oasis der Nachfolger des Kindle Voyage (Bild) ?© Amazon

New York - Amazon-Chef Jeff Bezos hatte vor wenigen Tagen per Twitter angekündigt, dass in dieser Woche ein neuer Kindle E-Book-Reader vorgestellt werde. Noch vor der offiziellen Präsentation der mittlerweile achten Kindle-Generation wurden nun in China und Kanada Fotos und Details geleakt. Demnach soll das neue E- Book-Lesegerät laut Bericht von "The Verge" offenbar Kindle Oasis heißen.

Asymmetrisches Design und breiterer Halterand

Der Kindle Oasis soll über ein verändertes, asymmetrisches Design verfügen und unter anderem mit einem breiteren Rand zum Halten als die Vorgänger daherkommen. Die Auflösung von 300 PPI des Kindle Voyage soll aber bei dem neuen Modell beibehalten worden sein. Mit angeblich 131 Gramm werde der neue Kindle aber rund 27 Prozent leichter als der Kindle Voyage (180 Gramm) sein. An der dünnsten Stelle sollen die Abmessungen des neuen E-Book-Readers bei nur 3,4 Millimeter liegen, die dickste Stelle komme auf 8,5 Millimeter.

Wasserdicht oder nicht? - Schutzhülle mit integriertem Zusatzakku

Zu den Neuerungen soll unter anderem die Ausstattung mit 60 Prozent mehr LEDs gegenüber dem Kindle Voyage gehören. Zudem sollen sich am Kindle Oasis physische Tasten zum Vor- und Zurückblättern finden. Spekulationen um einen möglicherweise wasserdichten Kindle halten sich hartnäckig. Laut den Bloggern von "Motherboard" deute darauf auch der Name "Oasis" hin. Einen echten Beweis dafür gibt es aber laut "The Verge" wohl nicht. Dafür soll der Kindle Oasis mit Hilfe des internen Akkus und einem in der neuen Schutzhülle integrierten zusätzlichen Akku auf eine Standby-Zeit von bis zu 20 Monaten kommen. Die Schutzhülle werde mit Magneten am Kindle befestigt und sei in drei Farben erhältlich.

Preis noch unbekannt

Laut "Motherboard" sei der neue Kindle kurzzeitig auf der japanischen Amazon-Webseite gelistet gewesen. Über Amazons Tmall-Webseite seien zudem Produktfotos geleakt worden. In Screenshots der kanadischen Amazon-Webseite sei der Preis für den Kindle Oasis laut Blog "The Digital Reader" mit 999 kanadischen Dollar angegeben worden. Bei der Preisangabe dürfte es sich allerdings nur um einen Platzhalter halten, da dies umgerechnet einen Preis von rund 673 Euro ergeben würde. Das wäre für einen E-Book-Reader dann ein wohl nicht marktfähiger Verkaufspreis.

Wie üblich wollte Amazon die Spekulationen über den neuen Kindle nicht kommentieren.

Top