Hybride

Kombi-Gerät PadFone in neuer Version

Mit dem neuen PadFone bringt Asus die jüngste Version seines Smartphone-Hybriden sowohl einzeln als auch im Bundle mit der Station auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um ein Update des PadFone Infinity.

ASUS New PadFone© ASUS

Ratingen (red) - Das neue PadFone hat bereits mehrere Vorläufer, die nach dem gleichen System funktionieren. Das Smartphone wird in eine Station eingesteckt und funktioniert dann in Kombination mit dem großen Display wie ein Tablet-PC. Die Station an sich verlängert dabei auch die Akkulaufzeit deutlich, ansonsten stellt sie nur die Hülle dar. Das Innenleben kommt vom Telefon.

Ohne die Hülle kommt das PadFone auf eine Sprechzeit von bis zu 19 Stunden und eine Standby-Zeit von bis zu 410 Stunden. Eingesteckt in die Station soll man auf bis zu 40 Stunden Sprechzeit und bis zu sechs Wochen im Standby kommen - jeweils im 3G-Netz.

Neue Kamera-Technologie am Werk

Das Smartphone an sich besitzt einen fünf Zoll großen IPS-Bildschirm aus kratzfestem Glas und mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Weiter ist es mit einer 13-Megapixel-Kamera bestückt, die mit der PixelMaster-Technologie arbeitet. Diese soll, ähnlich wie bei Nokias PureView, mehrere Pixel zu einem zusammensetzen und damit kleinere, aber dennoch qualitativ hochwertige Bilder schaffen. Die Kamera verfügt zudem über Autofokus und LED-Blitz und wird durch eine Frontkamera mit zwei Megapixeln ergänzt.

Jetzt mit erweiterbarem Speicher

Das Android-Smartphone lässt nichts vermissen, was Nutzer von einem Gerät der oberen Preiskategorie erwarten: NFC und LTE sind ebenso an Bord wie Unterstützung von HSPA+ und Bluetooth 4.0 sowie die üblichen Sensoren. An internem Speicher hat man 16 GB zur Verfügung und seit dem Update auch die Möglichkeit einer externen Erweiterung via microSD (bis zu 64 GB). Hinzu kommen 50 GB Cloud-Speicher bei ASUS für zwei Jahre und zwei GB Arbeitsspeicher.

Preise und Verfügbarkeit

Die Hülle vergrößert den verfügbaren Bildschirm auf 10,1 Zoll bei einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln. Sie bringt zudem eine weitere USB-Schnittstelle mit und fungiert als Ladegerät für das Smartphone. Voraussichtlich ab Ende Oktober, Anfang November wird beides im Handel erhältlich sein.

Die UVP des neuen PadFone wird als reines Smartphone 549 Euro betragen, das Bundle wird 799 Euro kosten.

Weitere neue ASUS-Hardware

Mit dem Fonepad 7, dem MeMO Pad 8 und dem neuen Transformer Pad erweitert ASUS sein Tablet-Portfolio gleich um drei weitere Produkte. Alle drei Tablets wurden zur IFA angekündigt und sind ab sofort vorbestellbar.

Top