Yoga

Lenovo stellt flexible Tablets mit Griff vor

Lenovo hat zwei neue Tablets vorgestellt, mit denen der Hersteller sich von der Masse absetzen will. Die Android-Modelle tragen den Namen Yoga und verfügen neben einem Haltegriff auch über einen ausklappbaren Ständer.

Lenovo Yoga Tablet 8Lenovo Yoga Tablet 8© Lenovo

Berlin (dpa/tmn/red) - Mit dem ausklappbaren Ständer können die Geräte in drei verschiedenen Stellungen verwendet werden. Zum einen lässt sich das Gerät so zum Fotografieren oder E-Book-Lesen an dem Zylinder mit der Hand greifen. Außerdem ermöglicht der Ständer, das Gerät flach - etwa zum Tippen auf dem Display - oder steil aufzustellen, wenn man beispielsweise die Tablets als mobilen Fernseher verwenden möchte.

Lange Laufzeit durch Notebook-Akku

In dem Zylinder steckt ein Akku, der sonst bei Notebooks zum Einsatz kommt und den beiden Tablets nach Herstellerangaben Akkulaufzeiten zwischen 16 und 18 Stunden beschert. Das 10-Zoll-Modell wiegt 600 Gramm, das kleiner 8-Zoll-Gerät immerhin noch rund 400 Gramm.

Die beiden Yoga-Tablets werden mit dem Google-Betriebssystem Android 4.2.2 ausgeliefert, ein Update auf die noch nicht veröffentlichte Version 4.4 soll bald folgen. Mit den extrem hochauflösenden Bildschirmen eines iPad Air oder den neuesten Nexus-Modellen von Google können die Yoga-Geräte nicht mithalten. Der Touchscreen löst bei beiden Geräten mit 1280 mal 800 Pixeln auf.

Preise

Dafür sind die Geräte von Lenovo deutlich günstiger als ein iPad: Das kleinere Yoga Tablet 8 mit WLAN kostet 229 Euro, das größere 10-Zoll-Modell schlägt mit 299 Euro zu Buche. Für die 3G-Modelle zum mobilen Surfen verlangt Lenovo jeweils 50 Euro mehr.

Quelle: DPA

Top