Bello und Fino

LG bringt zwei L-Smartphones zur IFA mit

LG wird auf der IFA unter anderem zwei neue Smartphones der L-Serie präsentieren. Das L Fino und das L Bello bieten Alternativen zu teureren Smartphones und richten sich beispielsweise besonders an Teenager und Einsteiger.

LG L BelloLG L Bello© LG Electronics

Ratingen (red) – LG will mit den neuen Einsteiger-Smartphones laut eigenem Bekunden seinen Marktanteil in 3G-Wachstumsmärkten ausbauen. Nach Deutschland sollen die beiden Geräte im September und Oktober kommen.

Spezielle Funktionen für gelungene Schnappschüsse

LG L Fino und L Bello gemeinsam ist die Rear-Key-Bedienung, also die Platzierung eines wichtigen Bedienelements auf der Rückseite des Handys. Beide Einstiegsmodelle verfügen über eine 8-MP-Kamera und spezielle Funktionen, die Schnappschüsse einfacher und schneller ermöglichen. Dazu gehören:

  • Touch & Shoot: Nutzer müssen einfach nur irgendwo auf das Display tippen, um in einem Schritt das Foto scharf zu stellen und den Verschluss auszulösen.
  • Selfie Cam: Den Countdown von drei Sekunden bis zur Aufnahme löst der Nutzer einfach aus, indem er seine Hand vor der Linse öffnet und wieder schließt.
  • Selfie "Blitz": Sorgt auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Fotos mit der Frontkamera durch die Reduzierung des Vorschaubildschirms und der Einblendung eines hellen, weißen Rahmen.
LG L FinoLG L Fino© LG Electronics

Per "Knock Code" das Handy entsperren

Mit dem LG-eigenen Entsperrsystem "Knock Code" können Nutzer ihr LG-Smartphone in einem einfachen Schritt einschalten und entsperren, indem sie ihr persönliches "Klopf"-Muster auf dem Bildschirm eingeben.

Das als Zubehör erhältliche QuickCircle Case bietet in einem Fenster Zugriff auf häufig genutzte Funktionen wie Anrufe, Textnachrichten, Musik-Player und Kamera, ohne die Schutzhülle öffnen zu müssen.

Die Ausstattung von L Fino und L Bello

Das LG L Fino ist mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet, der mit 1,2 GHz taktet und von einem GB RAM unterstützt wird. Sein 4,5 Zoll großer Bildschirm löst mit 800 x 480 Pixeln auf. Die Kamera wird von einer VGA-Kamera an der Vorderseite ergänzt. Der interne Speicher ist vier GB groß. Ins Internet kommt man über HSPA+ mit bis zu 21 Mbit/s, LTE gibt es in diesem Fall noch nicht.

Das LG L Bello wiederum hat ein fünf Zoll messendes Display mit 854 x 480 Pixeln und ebenfalls einen Quad-Core-Prozessor mit einer leicht stärkeren Taktung von 1,3 GHz. Auch der Akku fällt mit 2540 mAh stärker aus und intern finden sich immerhin acht GB Speicherplatz. Die Frontkamera schafft ein Megapixel, bei der Hauptkamera kommt hier noch ein Autofokus hinzu.

LG L Fino und L Bello: Preise und Marktstart

Das L Fino wird laut Hersteller ab Ende September zu einer UVP von 179 Euro in Deutschland verfügbar sein. An Farben stehen weiß, schwarz, gold, rot und grün zur Auswahl. Das L Bello soll Ende Oktober zu einer UVP von 189 Euro in Weiß, Schwarz und Gold auf den deutschen Markt kommen. Beide Modelle sind mit Android 4.4.2 (KitKat) bestückt.

Weitere Infos zum Thema
Top