Ankündigung

LTE-Handys und LTE-Tablet bald bei Vodafone

Vodafone und HTC haben vor kurzem das erste LTE-Handy für Deutschland vorgestellt. Auf der CeBit 2012 werden jetzt direkt die nächsten Geräte angekündigt. Von Samsung kommt ein weiteres LTE-Smartphone, von Asus ein LTE-Tablet.

06.03.2012, 09:45 Uhr
Handy Telefonieren© Mihai Simonia / Fotolia.com

Hannover/Düsseldorf (red) - Seit dem 1. März vermarktet Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) mit dem HTC Velocity 4G das erste LTE-Smartphone Deutschlands. Über das LTE-Netz von Vodafone überträgt das Velocity 4G Daten mit bis zu 50 Mbit/s. Über die WLAN Hotspot-Funktion können auch andere Laptops und Tablets die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten nutzen. Das Velocity 4G kostet ohne Vertrag 599,90 Euro. Mit Laufzeitvertrag bietet es Vodafone ab 49,90 Euro an.

Anfang April wird Vodafone mit dem Samsung Galaxy S2 LTE ein weiteres LTE Handy in den Handel bringen. Es kann auf seinem 4,5 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen Bilder in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln darstellen. Angetrieben wird das Android-Handy mit einem 1,5 GHz starken Dualcore-Prozessor. Den Preis für das Smartphone will Vodafone in Kürze bekannt geben.

LTE Tablet vom Hersteller Asus kommt zu Vodafone

Mit einer Dicke von gerade einmal 8,5 Millimetern gehört das TF700 LTE des Herstellers Asus laut Vodafone zu den dünnsten Tablet-PCs auf dem Markt. Dank Dockingstation mit PC-Tastatur und Touchpad wird das TF700 LTE zu einem vollwertigen Laptop-Ersatz. Der 1,5 GHz starke Doppelkern-Prozessor sowie die LTE-Anbindung mit bis zu 50 Mbit/s ermöglichen ein effektives Arbeiten unterwegs. Preise sollen zum Marktstart Ende Mai bekannt gegeben werden.

LTE-Modems und WLAN-Hotspots

Der neue WLAN-Router Vodafone B2000 unterstützt nicht nur alle in Deutschland nutzbaren LTE-Frequenzen; dank HSPA+ ist es auch im Vodafone UMTS-Netz mit bis zu 42 Mbit/s schnell unterwegs. Die DLNA-Funktion macht das LTE-Modem zum Multimedia-Server für zuhause. Die Vermarktung startet im März.

Für den mobilen Einsatz gibt es die WiFi-Box Vodafone R210; der Nachfolger der R201 ist jetzt ebenfalls mit LTE-Technik ausgestattet. Mit seinem 3000mAh starken Akku soll der 100 Gramm leichte WLAN-Hotspot über mehrere Stunden auch ohne Stromanschluss auskommen. Verkaufsstart ist voraussichtlich Anfang Mai. Mit der D55 des Herstellers Norza bietet Vodafone eine weitere WiFi-Box für den mobilen Einsatz an, der Verkaufsstart soll hier im April erfolgen.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks