Software

Microsoft bringt Office aufs iPhone

Microsoft wagt sich mit seinem Büro-Programm Office auf das iPhone. In den USA brachte der Softwarekonzern jetzt die App "Office Mobile for Office 365" in den iTunes-Store. In Deutschland und in 135 weiteren Ländern werde die App ab 18. Juni verfügbar sein, teilte Microsoft mit.

Apple iPhone 5© Apple

Redmond (dpa/red) - Die Software ist derzeit speziell auf Apples iPhone ausgerichtet, nicht auf das iPad. Die Anwendung ist kostenlos, kann aber nur in Verbindung mit einem Abo des Online-Pakets "Office 365" genutzt werden. Anwender können damit Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente ansehen und bearbeiten. Für das iPad verweist Microsoft auf Office-Anwendungen, die über den Internetbrowser laufen.

Großes Potenzial bei iOS-Geräten

In der Software-Branche war immer wieder darüber spekuliert worden, ob Microsoft seine Bürosoftware Office auf das iPhone und das iPad bringen wird. Zum einen machen die Apple-Geräte Microsoft das Leben schwer, weil sie immer häufiger Kunden davon abhalten, einen neuen PC mit Microsoft-Programmen zu kaufen. Auf der anderen Seite stellen die 600 Millionen iOS-Geräte, die Apple bislang verkaufen konnte, ein gewaltiges Marktpotenzial dar, das Microsoft mit seiner Office-Software bislang nicht ausschöpft.

Mäßiger Erfolg mit eigenen Tablets

Der Softwarekonzern versucht, mit eigenen Tablet-Computern und seinem Windows-Phone-System vom Boom der Mobilgeräte zu profitieren. Allerdings erzielen die Surface-Tablets von Microsoft und Windows-Smartphones wie das Nokia Lumia bislang nur niedrig einstellige Marktanteile.

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks