Android trifft Kacheln

Microsoft stellt günstiges Nokia-Smartphone vor

Microsoft führt die Produktfamilie Nokia X mit einem neuen Modell fort. Das X2 zeigt sich als günstiges Einsteiger-Smartphone auf Android-Basis, das sich optisch jedoch an Windows Phone orientiert. In der zweiten Jahreshälfte soll es auf den deutschen Markt kommen.

Nokia X2© Microsoft

Redmont/Ratingen (red) - Nach der Übernahme durch Microsoft werden der Markenname Nokia und auch die X-Familie vom Software-Riesen weitergeführt. Das Nokia X2 ist das neueste Mitglied der Produktfamilie, die ein angepasstes Android-Betriebssystem (genannt Nokia X) bietet, optisch dank der Kachel-Oberfläche aber stark an Windows Phone angelehnt ist. Einen Zugriff auf Google Play gibt es nicht, seine Apps muss man sich im überarbeiteten Nokia Store holen.

Infos nach Wunsch über den Startbildschirm

Das ClearBlack-Display des Nokia X2 misst 4,3 Zoll, darauf sind 800 x 480 Pixel untergebracht. Nutzer können zwischen drei verschiedenen Bildschirmvarianten wählen: dem "Home"-Bildschirm mit in der Größe anpassbaren Kacheln, "Fastlane" für schnellen Zugriff auf kürzlich genutzte Apps und Kalendereinträge sowie einer neuen, Lumia-inspirierten App-Liste, von der aus die jeweils wichtigsten Apps ganz einfach auf den Startbildschirm gepinnt werden können. Außerdem kann vom Bildschirmrand ein Nachrichten-Tab heruntergezogen werden, um Verbindungsoptionen und anstehende Aktionen wie zum Beispiel Software-Updates anzuzeigen.

Das Nokia X2 arbeitet mit einem 1,2 Ghz starken Snapdragon Dualcore-Prozessor von Qualcomm und einem GB Arbeitsspeicher. Eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz sowie eine VGA-Kamera an der Front kommen zum Einsatz. Außerdem ist das X2 mit Dual-SIM-Funktionalität ausgestattet.

Software, Online-Speicher und Navigation

Die Dienste Outlook.com, Skype und OneDrive sind bereits vorinstalliert. Weitere Microsoft-Dienste wie zum Beispiel die Bing-Suche können im Nokia Store heruntergeladen werden. Neue Dienste wie OneNote und Yammer stehen ebenfalls zum kostenlosen Download im Nokia Store bereit. OneNote ermöglicht das Erstellen von Notizen, die mit OneDrive in der Cloud gespeichert werden können. Yammer dient der die Zusammenarbeit mit Menschen auf der ganzen Welt.

Besitzer eines Nokia X2 erhalten kostenlos 15 GB Speicherplatz auf OneDrive, die sie für das Speichern von Fotos, Videos und Dokumenten in der Cloud nutzen können. Für die Navigation kann auf die kostenlosen HERE-Karten von Nokia zurückgegriffen werden, die auch offline verfügbar sind.

Abwechslung durch austauschbare Cover

Die austauschbaren Cover kombinieren ein farbenfrohes Inneres mit einer durchscheinenden Außenhülle. Das Nokia X2 wird zum Verkaufsstart in Orange, Grün und Schwarz (alle glänzend) verfügbar sein, später kommen dann die Farben Gelb, Weiß (alle glänzend) und Grau (matt) hinzu.

Nokia X2: Preis und Marktstart

Zu einer UVP von 129 Euro wird das Nokia X2 zunächst als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen und in Deutschland innerhalb des zweiten Halbjahres erhältlich sein, so der Hersteller.

Nokia X2

Nokia X2

  • Betriebssystem Android
  • 5 Megapixel-Kamera
  • 4,3 Zoll LCD Display
  • 4 GB Speicher
Top